| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausen sucht den Kontakt zum oberen Drittel

Langenfeld. Weil die Winter-Vorbereitung vielversprechend lief, sieht der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen dem ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr am Sonntag (15 Uhr, Baumberger Straße) gegen den gefährdeten TSV Aufderhöhe optimistisch entgegen. SSV-Coach Siegfried Lehnert setzt darauf, dass Berghausen seine derzeit völlig ausgeglichene Heimbilanz aufpolieren und hier an die vergangene Saison anknüpfen kann, als sein Team zu Hause erfolgreicher war und viele wichtige Punkte holte. Gleichzeitig hat er Respekt vor dem Kontrahenten aus Solingen: "Wir treffen auf eine gute Mannschaft mit einer gesunden Mischung aus jungen und oberligaerfahrenen Spielern. Der Gegner hat sich in der Winterpause auch punktuell verstärkt."

Mit dem Leistungsstand der Berghausener ist er sehr zufrieden. "Wir haben alle Spiele und die Stadtmeisterschaften gewonnen und genügend Selbstvertrauen getankt. Die Aufgabe ist schwierig, aber wir werden alles geben, um drei Punkte einzufahren." Der Siebte SSV hofft, dass er durch den neunten Saisonsieg die 30-Zähler-Marke knackt (derzeit 27). Das Duell in der Hrinde brachte nach hart umkämpften 90 Minuten keinen Sieger hervor - 1:1.

Insgesamt möchte der SSV in der Gruppe 1 der Bezirksliga wieder den direkten Anschluss ans obere Tabellendrittel herstellen. "Wir wollen unsere Ziele verwirklichen. Wenn wir keine Ziele formulieren, wäre die Saison jetzt schon so gut wie gelaufen", findet Lehnert. Für den Februar rechnet er damit, dass André Ogon, Eric Stephan und Markus Böwing ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Den letzten Test gewann der SSV gegen den VfB Marathon Remscheid (Kreisliga A) nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Hälfte mit 6:1 (0:1). Simon Lülsdorf (2), Robin Bastian (2), Dietmar Baumgarten (1) und Yannick Franken (1) erzielten die Berghausener Treffer bei der Generalprobe.

(ts-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausen sucht den Kontakt zum oberen Drittel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.