| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausener Erfolgsserie reißt gegen Unterrath

Langenfeld. Das neue Jahr 2018 verlief bisher nach dem Geschmack des Fußball-Bezirksligisten SSV Berghausen. Neben der Langenfelder Hallen-Stadtmeisterschaft hatte die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert in der Meisterschaft keine einzige Partie verloren. Doch jetzt riss die bemerkenswerte Serie gegen die SG Unterrath - 1:3 (1:1). "Insgesamt müssen wir anerkennen, dass Unterrath dieses Spiel verdient gewonnen hat. Der Gegner war in allen Bereichen besser als wir", urteilte SSV-Trainer Siegfried Lehnert.

Die Personallage war erneut durchwachsen. Schließlich fehlten die verletzten Innenverteidiger Ralf Grutza, Jonas Hofmeier und Robin Witt, so dass der Sechser Robin Scholer hinten aushelfen musste. Zusätzlich musste Robin Bastian kurz vor dem Abpfiff aufgrund einer Blessur absagen. Trotzdem starteten die Gastgeber gut in das Duell, indem sie zunächst einen ansehnlichen Spielzug über Florian Francke und Timo Kruse vortrugen. Anschließend flankte Kruse auf Christian Lehnert, der per Kopf die 1:0-Führung (3.) erzielte. Dann fanden die Unterrather besser in die Partie, so dass sie zum 1:1 (6.) ausgleichen konnten. Dabei flankte ein SG-Spieler in den Strafraum und SSV-Keeper Oliver Wazakowski wehrte den Ball noch ab, doch der Schiedsrichter Thibaut Scheer entschied auf Treffer. Anschließend beherrschten die Unterrather das Spielgeschehen, indem sie in den Zweikämpfen sehr präsent waren.

Weil der SSV in der zweiten Spielhälfte zu passiv agierte, trafen die Gäste zum 1:2 (57.). Kurz darauf spielte Berghausens Keeper Wazakowski den Ball unbedrängt auf einen Unterrather, der zum 3:1 (64.) einschob. Obwohl ein SG-Spieler später noch wegen groben Foulspiels die Rote Karte (70.) sah, konnten sich die Hausherren keine zwingenden Möglichkeiten erarbeiten.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausener Erfolgsserie reißt gegen Unterrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.