| 00.00 Uhr

Lokalsport
Berghausens Auswärtsschwäche

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist ist heimstark - muss aber in Büderich ran. Von Fabian Schmitt

In der noch jungen Spielzeit trumpfte der Fußball-Bezirksligist SSV Berghausen in Heimspielen besonders auf, denn er konnte die ersten vier Partien für sich entscheiden. Zuletzt lieferte die Mannschaft von Trainer Siegfried Lehnert an der Baumberger Straße erneut eine gute Leistung ab, doch am Ende zog sie erstmals gegen den SV Uedesheim (0:3) den Kürzeren. "Dass wir verloren haben, lag vor allem an unserer mangelnden Effektivität. Wir waren nicht geil darauf, die Bälle reinzumachen", erklärte Lehnert in einer etwas blumigen Umschreibung. Besonders bitter: In der Schlussphase sah Robin Bastians noch die Rote Karte und nun muss der SSV erst einmal auf ihn verzichten.

Am Sonntag (15.30 Uhr) treten die Berghausener beim FC Büderich an, der mit 16 Punkten den zehnten Rang belegt. "Meiner Meinung nach sind die Büdericher auf jeden Fall im Vorteil, weil sie ein Heimspiel haben", betont Lehnert, "in der Vergangenheit mussten wir leider mehrere Male feststellen, dass uns der Gegner nicht so sehr liegt. Trotzdem wollen wir am Sonntag aber versuchen, in Büderich zu punkten."

Vor der Saison hatten die Berghausener einzig den Klassenerhalt als oberstes Ziel festgelegt. Wenn das geschafft ist, soll ein einstelliger Tabellenplatz in Angriff genommen werden. Bisher ist der SSV nach den ersten elf Spieltagen auf einem sehr guten Weg, weil er mit 18 Zählern auf dem dritten Bezirksliga-Platz steht. Lehnert warnte aber trotz der ordentlichen Ausgangslage seine Schützlinge vor Leichtsinn: "Es gibt keinen Favoriten in unserer Gruppe. Schließlich ist alles dicht beisammen und die Mannschaften sind mit Sicherheit sehr ausgeglichen." Deshalb liegt die Holzheimer SG (Rang 16/zehn Punkte) auf dem ersten direkten Abstiegsplatz auch nur acht Zähler entfernt von den Berghausenern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Berghausens Auswärtsschwäche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.