| 00.00 Uhr

Lokalsport
Chance und Risiko: Baumberger stehen vor einem Schlüsselspiel

Monheim. Der Fußball-Oberligist tritt zur wichtigen Aufgabe beim Vorletzten FC Kray an. Ein Sieg wäre Gold wert für den weiteren Kampf um den Klassenerhalt. Von Michael Deutzmann

Die Situation sieht auf den ersten Blick komfortabel aus. Mit Platz neun kann der Fußball-Oberligist SF Baumberg (SFB) ja gut leben, weil diese Position am Ende der Saison locker zum Klassenerhalt reicht. Auf den zweiten Blick ist die Lage aber nicht ungefährlich, denn das Team von Trainer Salah El Halimi hat mit 18 Zählern lediglich drei Punkte mehr als der TV Jahn Hiesfeld (15), der als 15. den ersten Abstiegsplatz einnimmt. Klar: Für die Sportfreunde liegen Chance und Risiko am Sonntag (15 Uhr) beim Vorletzten FC Kray dicht beieinander.

Vor dem Auftritt müssen sich die Sportfreunde noch intensiv mit sich selbst beschäftigen - weil es personelle Sorgen in Hülle und Fülle gibt. Mittelfeldspieler Louis Klotz wird wegen seiner Knieverletzung in diesem Jahr gar keinen Einsatz mehr bestreiten. Torjäger Miguel Lopez Torres will es trotz seiner starken Knieprobleme unbedingt probieren, kommt jedoch höchstens für einen kurzen Einsatz in Frage - wenn überhaupt. Marius Schultens, Daniel Rey Alonso, Ludwig Kofo Asenso, Sven Steinfort, Marcel Löber und Jaouad Jaha stehen schon lange auf der Liste der Ausfälle. Dort könnte nun wieder Ali Daour auftauchen, der sich kurz vor dem Beginn der Saison einen Muskelfaserriss zuzog und dann Mitte September beim 1:2 gegen SW Essen eine Gesichtsverletzung erlitt (Nase). Nun hat ihn eine Grippe-Erkrankung so heftig erwischt, dass Trainer El Halimi nicht mit einem Einsatz des Offensivspielers rechnet. Gesundheitlich angeschlagen waren jetzt auch Robin Hömig und Pascal Schmitz.

Der SFB-Coach will gelassen mit den Gegebenheiten umgehen. "Da müssen wir durch", betont der 40-Jährige, der eine konkrete Aufstellung erst spät festlegen will und hier eine Prise Humor einstreut: "Früher hatte ich dienstags einen Plan, Den habe ich donnerstags, freitags und samstags wieder umgeworfen. Manchmal war es dann eine Mischung aus allen vier Ideen."

Das grobe Strickmuster für die Aufgabe dürfte längst feststehen, weil die Partie für die erst am Ende der vergangenen Saison aus der Regionalliga abgestiegenen Hausherren bei fünf Zählern Rückstand fast die letzte Möglichkeit ist, im Kampf um den Klassenerhalt den Anschluss ans rettende Ufer zu halten. "Es wird darauf ankommen, dass wir den Kampf annehmen und alles geben", sagt El Halimi, "wir müssen mit Herz spielen, aber auch mit Verstand." Sein Respekt vor dem Gegner und dessen fußballerischen Qualitäten ist groß: "Die haben eine richtig gute Mannschaft."

Baumberg wird seine Führungsspieler wie Kosi Saka oder Ivan Pusic mehr denn je brauchen. Gleichzeitig braucht die Mannschaft eine bessere Chancenverwertung, um Enttäuschungen wie das jüngste 3:3 gegen den Letzten Hönnepel-Niedermörmter zu vermeiden. "Wenn wir effektiv sind, hoffe ich, dass wir einen Sieg holen oder ein Unentschieden mitnehmen", betont El Halimi. Die Sportfreunde wollen wenigstens die Distanz nach unten wahren. Dass niemand etwas dagegen hätte, wenn die Komfortzone nach dem Spiel sogar etwas größer wäre, versteht sich von selbst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Chance und Risiko: Baumberger stehen vor einem Schlüsselspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.