| 00.00 Uhr

Lokalsport
Chef-Organisator Helmut Höhn freut sich auf stark besetztes Jugendturnier

Langenfeld. In Kanada entscheidet sich gerade, wer bei den Weltmeisterschaften der Frauen den Titel gewinnt und in Tschechien strebt die Europameisterschaft der U-21-Junioren ihrem Höhepunkt entgegen. Für die beiden Großereignisse interessieren sich natürlich auch die Fußballer des SSV Berghausen. Deren nächster sportlicher Höhepunkt wirft jedoch ebenfalls schon seine Schatten voraus, denn am 8. und 9. August ist der SSV auf seiner Anlage zum zwölften Mal der Gastgeber für den "Provinzial-U-15-Cup". Das Starterfeld kann sich wieder sehen lassen.

In den ersten zehn Jahren waren Berghausen und die Sportfreunde Baumberg gemeinsam fürs Turnier zuständig, doch seit 2014 gibt es die Co-Produktion nicht mehr - und der SSV ist jetzt als "Einzeltäter" unterwegs. Weil keine zwei Anlagen mehr zur Verfügung standen, änderte sich seinerzeit auch der Turniermodus und die Zahl der teilnehmenden Klubs sank von zehn auf acht. Dafür dauern die Spiele jetzt zweimal 30 Minuten (vorher zweimal 25). Trotz der organistorischen Veränderungen war die Veranstaltung unter der Regie des Turnier-Organisators Helmuth Höhn im vergangenen Jahr ein voller Erfolg.

Erneut mit von der Partie ist der Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach, der das Turnier bereits drei Mal für sich entscheiden konnte. Außerdem dabei: Fortuna Düsseldorf, FC St. Pauli, Fortuna Köln, 1. FC Magdeburg, Sportfreunde Siegen, Wuppertaler SV, SSV Berghausen. Der FC St. Pauli ist der Meister der Regionalliga Nord, der in der gerade abgelaufenen Saison unter anderem den Nachwuchs der Erstligisten Hamburger SV, Werder Bremen und Hannover 96 hinter sich ließ. Meister der Talentliga Mitteldeutschland ist der 1. FC Magdeburg, der sich vor Hertha BSC Berlin und RB Leipzig platzierte.

Weil auch viele Auswahlspieler nach Berghausen kommen werden, erwartet der SSV wieder erstklassigen Jugendfußball - und besonders in den Endspielen ähnlich viel Spannung wie in den vergangenen Jahren. Der Eintritt ist frei.

(kd-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Chef-Organisator Helmut Höhn freut sich auf stark besetztes Jugendturnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.