| 00.00 Uhr

Lokalsport
Das Aus: Leistungs-Volleyball bei den Herren ist Geschichte

Langenfeld. Die Spielgemeinschaft der SGL mit Solingen existiert nicht mehr. Es geht nur noch auf Hobby-Ebene weiter. Von Fabian Schmitt

Die Zeit des auf Leistung ausgerichteten Volleyballs in Langenfeld ist vorbei - zumindest vorerst, Weil die Volleyball-Spielgemeinschaft aus TSG Solingen II und SG Langenfeld (SGL) in der Verbandsliga 2015/2016 sehr ordentliche Vorstellungen zeigte, belegte sie am Ende den sechsten Rang und sicherte sich den Klassenerhalt. Dennoch wird die Spielgemeinschaft nicht fortgesetzt - weil die Solinger das Spielrecht für die Verbandsliga besitzen und das Team in dieser Form nicht mehr für die kommende Spielzeit melden. Begründung: Die TSG will nun ihre Jugend besser fördern und ausschließlich mit ihren eigenen Spielern antreten. Darüber hinaus sollen Akteure aus der Landesliga-Mannschaft aushelfen.

Der Langenfelder Zuspieler Markus Schafföner nahm jetzt noch einmal Kontakt zu den Solingern auf, um eventuell doch eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch dieser Versuch scheiterte ebenfalls, weil sich die TSG nach der Aussage von Spielertrainer Mark Nahrstedt anschließend nicht mehr bei Schafföner meldete. Damit dürfte die Entscheidung gefallen sein.

Langenfeld trainiert jetzt dienstags von 20 Uhr bis 22 Uhr immer alleine in der Halle Hinter den Gärten - und meistens sind nur sechs Volleyballer dabei. "Es ist sehr schade, dass die Spielgemeinschaft beendet wurde. Es ist trotzdem eine Hintertür offen, aber meines Wissens wird nichts mehr organisiert. Wir spielen jetzt in Langenfeld hobbymäßig weiter, um nach wie vor mit dem Ball umgehen zu können. Der Ehrgeiz ist nicht mehr da, um nach etwas Neuem zu suchen. Vielleicht finden wir 2017 etwas Neues", sagt Nahrstedt, der ein Volleyballer aus Leidenschaft ist. Weil die SGL keine Mannschaft für die Bezirksliga 2016/2017 gemeldet hat, steht bei ihr ab sofort der reine Spaß im Vordergrund. Die Zeit des auf Leistung ausgerichteten Volleyballs ist vorbei - zumindest vorerst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Das Aus: Leistungs-Volleyball bei den Herren ist Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.