| 00.00 Uhr

Lokalsport
Degen-Pokal des TSV Bayer mit 450 Teilnehmern

Leverkusen. Am Wochenende läuft der 8. Leverkusener Degen-Pokal. Dabei handelt es sich um ein Ranglistenturnier des Rheinischen Fechter-Bundes (RFB), bei dem Punkte gesammelt werden können. Mehr als 450 Teilnehmer haben sich angemeldet. "Das sind noch einmal mehr als im Vorjahr", meint Dieter Schmitz aus der Fechtabteilung des TSV Bayer. Seit Jahren verzeichne der Degen-Pokal steigende Teilnehmerzahlen: "Das Turnier und Sportfechten insgesamt werden immer beliebter." In den Hallen zwei und drei der Kurt-Rieß-Sportanlage treffen jeweils morgen und am Sonntag ab 9 Uhr Nachwuchs-Fechter aus dem In- und Ausland im Einzel aufeinander. Der Aufruf erfolgt jeweils eine halbe Stunde früher.

Die Altersklassen A-Jugend, Junioren und Schüler treten an. Erstmals dabei sind die B-Jugendlichen. Ausrichter ist der TSV Bayer 04. Die einzelnen Wettkampfmodi werden am Turniertag bekannt gegeben. Morgens und vormittags greift der Nachwuchs zum Degen. Morgen sind ab etwa 15 Uhr die Aktiven dran. Am Sonntag greifen die Erwachsenen bereits um 13 Uhr in das Geschehen ein. Da TSV-Topfechter wie etwa Britta Heidemann am Wochenende bei verschiedenen Weltcups unter anderem in Buenos Aires, Udinese und Vancouver antreten, sind die ganz großen Namen nicht dabei. Für das Publikum gibt es an beiden Tagen trotzdem Sportfechten auf höchstem Niveau zu sehen. "Die Chancen auf gute Platzierungen für den TSV stehen gut", sagt Schmitz. Der Eintritt ist frei.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Degen-Pokal des TSV Bayer mit 450 Teilnehmern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.