| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der 1. FC Monheim verstärkt sich

Lokalsport: Der 1. FC Monheim verstärkt sich
Samir Al Khabbachi (Mitte) ist ein alter Bekannter in Monheim. Bei den Sportfreunden Baumberg und in Leverkusen wurde er nicht glücklich und kehrt nun nach zwei Jahren zum FCM zurück. FOTO: Archiv/rm-
Monheim. Der Fußball-Landesligist verliert keine Top-Spieler - holt dafür aber neue, starke Akteure. Von Martin Römer

Drei Spiele stehen in der aktuellen Landesliga-Saison noch aus und rein theoretisch haben die Fußballer des FC Monheim (FCM) sogar noch die Möglichkeit, aufzusteigen. Parallel zum Saisonendspurt werkeln die Monheimer Verantwortlichen aber bereits am Kader für die kommende Spielzeit und schon jetzt zeichnet sich ab, dass der FCM seine Mannschaft noch einmal gehörig verstärken wird.

Das liegt in erster Linie daran, dass es den Monheimern wie bereits nach dem Aufstieg im Vorjahr gelungen ist, das Grundgerüst der Mannschaft zusammenzuhalten und die Qualität auf einigen Positionen noch zu erhöhen. Hatte der FCM im vergangenen Jahr den schmerzlichen Abgang von Innenverteidiger Bahadir Incilli zu verkraften, so verlassen den Landesligisten nach jetzigem Stand nach der aktuellen Saison nur Spieler, die ohnehin meist nur als Teilzeitkräfte aktiv waren: Benjamin Wadenpohl, Marvin Klein, Derman Disbudak, Kevin Okereke, Lars Sczyrba und Sebastian Milinski.

Auf der anderen Seite hat der FCM bereits fünf Verpflichtungen unter Dach und Fach gebracht. Für die Torhüterposition kommen Sebastian Semper (SV Oberbilk) und Johannes Kultscher (FC Mönchengladbach) und werden sich einen Zweikampf um den nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Stammkeeper Andre Maczkowiak vakanten Posten zwischen den Pfosten liefern. "Für mich ist das auch eine neue Situation, sonst war Andre ja immer gesetzt. Aber ich freue mich darauf. Das sind zwei richtig gute Jungs, die sich gegenseitig pushen werden", sagt Trainer Dennis Ruess.

Auch im Defensivbereich stellt sich Monheim breiter auf. Mit Robin Kreis vom Oberligisten TSV Meerbusch verpflichtet der FCM einen trotz seiner 26 Jahre sehr erfahrenen Spieler und stellt in der Innenverteidigung die Wunschkonstellation her: Mit Kreis, Yannic Intven und Alexander Karachristos stehen drei Spieler mit höherklassiger Erfahrung im Aufgebot, abgerundet wird das Quartett vom erst 21-jährigen Luca Rozic. Außerdem kommt mit Jan Lukas Nosel vom TSV Bayer Dormagen - ebenfalls erst 20 Jahre als - ein weiterer Akteur mit einer vielversprechenden Zukunft ins Rheinstadion.

Darüber hinaus verstärkt sich Monheim für die kommende Spielzeit mit einem alten Bekannten: Samir Al Khabbachi verließ den FCM vor zwei Jahren in Richtung Sportfreunde Baumberg. Dort wurde der pfeilschnelle Außenstürmer aber nie richtig glücklich und wechselte zur Winterpause zum Bezirksligisten FC Leverkusen, von wo aus er nun an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt. "Mit Samir bekommen wir nicht die Katze im Sack, sondern wissen sicher, was wir an ihm haben. Wir haben ihn vor zwei Jahren schweren Herzens auf einem Top-Level ziehen lassen müssen und wir sind zuversichtlich, dass wir ihn da auch wieder hinbekommen", sagt Ruess.

Auch wenn die Monheimer Aktivitäten noch nicht vollends abgeschlossen sind, ist der Trainer schon jetzt sehr zufrieden mit seinem Kader für die nächste Saison: "Für unsere Verhältnisse haben wir da eine richtig gute Truppe zusammen. Wir werden uns in der Breite verstärken und dadurch auch mehr Druck auf die Arrivierten bekommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der 1. FC Monheim verstärkt sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.