| 00.00 Uhr

1. Fc Köln
Der nächste Gegner im Check

Langenfeld. Die Stimmung Der Tabellenelfte hat es sich im Niemandsland der Tabelle bequem gemacht. Insgesamt sind die Domstädter mit dem elften Tabellenplatz und 34 Punkten mit solidem Abstand auf die Abstiegsränge sicherlich zufrieden. Die Konkurrenz um die internationalen Positionen ist schlichtweg zu stark und der FC agiert aktuell im Rahmen seiner Möglichkeiten. In der nächsten Saison peilt Köln aber mehr an - langfristig sehnt sich der Verein und sein Umfeld nach der europäischen Bühne.

Das Personal Durchaus stabil und solide, aber keineswegs auf einem Höhenflug spielt im Moment Nationalspieler Jonas Hector. Der Außenbahnspieler agiert bei den Domstädtern zudem weiter vorne als in der Nationalelf. Verletzungsbedingt fehlt Innenverteidiger Frederic Sörensen mit Oberschenkelproblemen. Im Zentrum der Defensive läuft deswegen das Duo Dominique Heintz und Dominic Maroh auf, eventuell wird auch Mergim Mavraj noch rechtzeitig fit.

Zudem muss der aus Dortmund geholte Mittelfeldspieler Milos Jojic morgen passen - ebenso wie Yuya Osako. Die meisten Stammspieler des FC sind aber fit. Die Form Stürmer Simon Zoller traf zuletzt wieder und bewies ansteigende Form. Ob er jedoch den Vorzug vor Stammangreifer Anthony Modeste bekommt, bleibt fraglich. Der wuchtige Franzose strahlt immer wieder Torgefahr aus und könnte ein gutes Mittel gegen die Werkself sein - je nachdem, ob Trainer Peter Stöger eher eine schnelle oder eine kampfstarke Spitze für sinnvoll hält.

Schenkt Stöger beiden das Vertrauen, dürfte Zoller wieder nach Außen rücken. Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt zeigte sich zuletzt ebenfalls spielfreudig und formstark. (jim)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. Fc Köln: Der nächste Gegner im Check


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.