| 00.00 Uhr

Lokalsport
Derby zwischen TuSpo und SSV II bleibt ohne Sieger

Langenfeld. Im Lokalderby trennten sich die Fußball-Kreisligisten TuSpo Richrath und SSV Berghausen II mit einem 2:2 (1:2)-Unentschieden. Sowohl die Richrather (22 Punkte) als auch der SSV (25) belegen Plätze im Tabellen-Mittelfeld, aber sie müssen den Blick für die kommenden Wochen weiterhin eher nach unten richten. "Ich denke, ein Sieg wäre drin und verdient gewesen. Wir wollten unbedingt drei Punkte holen, aber wir haben einfach zu viele Chancen liegen lassen", sagt SSV-Coach Thomas Droß.

Nach einem Freistoß verlängerte SSV-Spieler Dennis Habermann den Ball unglücklich per Kopf ins eigene Tor - 1:0 für TuSpo (7.). Anschließend brauchten die Gäste einige Minuten, um sich vom frühen Schock zu erholen. Droß: "Danach war es ein Spiel auf nur ein Tor. Wenn Richrath mit 1:4 zurückgelegen hätte, hätten sie sich nicht beschweren dürfen." Nachdem Dennis Habermann (20.) und Pascal Habermann (23.) zwei hochkarätige Gelegenheiten nicht verwertet hatten, drehte Dennis Habermann die Partie für Berghausen mit zwei Treffern über den 1:1-Ausgleich (39.) zur 2:1-Führung (44.).

In der zweiten Hälfte verlor der SSV allerdings den Faden und die Hausherren konnten jetzt mehr Druck ausüben. Das Kopfballtor von Julian Pape brachten den Richrathern dann auf der Zielgeraden das 2:2 (82.) und einen Zähler, der am Ende der Saison vielleicht noch sehr wertvoll sein könnte.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Derby zwischen TuSpo und SSV II bleibt ohne Sieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.