| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutliche Niederlage wirft Grün-Weiß weit zurück

Langenfeld. Mit einer herben Enttäuschung für die ersten Tennis-Herren des TC Grün-Weiß Langenfeld endete in der Bezirksliga (Gruppe A) die im Kampf um den Aufstieg entscheidende Partie beim TC Ohligs 1914. Langenfeld verlor das Duell der beiden vorher ungeschlagenen Teams mit 2:7 und muss nun hoffen, dass ein Umweg doch noch zum Erfolg führt. Grün-Weiß bleibt zum Sprung in die 2. Verbandsliga jetzt nur die Aufstiegsrunde der Tabellenzweiten. Pech hatte vor dem Auftritt in Ohligs besonders Lennart Voßgätter, denn die Nummer drei des Stamm-Teams konnte wegen eines Autounfalls nicht antreten.

In den Einzeln setzte sich nur Spitzenspieler Alexander Schürmann durch. Dominik Hannig an Position zwei verpasste einen Punkt ganz knapp (Match-Tiebreak). Ergebnisse: Schürmann 6:2, 6:4; Hannig 0:6, 6:4, 9:11 (Match-Tiebreak); Tristan Steidle 3:6, 4:6; Alexander Jeuck 3:6, 2:6; Simon Klopp 3:6, 6:7 (nach 6:1-Führung); Vincent James 2:6, 1:6; Schürmann/Hannig 6:0, 6:4; Steidle/Klopp 4:6, 1:6, Jeuck/James 2:6, 2:6.

Die ersten Damen verloren zwar in der 2. Verbandsliga (Gruppe D) mit 0:9 gegen den Aufsteiger TC BW Wesel-Flüren, haben aber den Klassenerhalt geschafft. Ausschlaggebend dafür waren drei Siege - 5:4 gegen den Hülser SV, 6:3 gegen den TC Sportpark Moers-Asberg II, 5:4 gegen den TC Schellenberg. GWL-Spitzenspielerin Isabel Heupgen musste ihr Einzel wegen einer Verletzung kampflos abgeben (0:6, 0:6). Die übrigen Ergebnisse: Linda Franke 1:6, 0:6; Barbara Schwab 1:6, 0:6; Henriette Reiche 2:6, 3:6; Romina Stöcker 4:6, 0:6; Vanessa Wiesen 4:6, 1:6; Franke/Britta Wolff 0:6, 0:6 (ohne Spiel), Schwab/Wiesen 3:6, 2:6; Reiche/Stöcker 4:6, 0:6.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutliche Niederlage wirft Grün-Weiß weit zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.