| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die TTG ist zum Siegen verdammt

Langenfeld. Der Tischtennis-NRW-Ligist steht vor dem Abstieg. Nun kommt Grevenbroich. Von Fabian Schmitt

Es war ein herber Rückschlag, der für einige Ernüchterung sorgte. Schließlich verloren die Tischtennisspieler der TTG Langenfeld in der NRW-Liga das Kellerduell beim Schlusslicht Borussia Düsseldorf II (5:21 Punkte) mit 6:9. Es war für den Aufsteiger Langenfeld besonders bitter, dass er eine 4:1-Führung hergab. In den Einzeln agierten die Düsseldorfer deutlich stärker als die TTG.

Durch die Niederlage wurde die Situation für die Langenfelder noch gefährlicher. "Ich weiß nicht, woran es im Moment liegt. Wir sind motiviert und geben immer alles. Aktuell läuft es einfach nicht so und wir haben auf jeden Fall eine Negativserie. Es wird jetzt noch schwieriger, den Relegationsplatz zu erreichen", stellt TTG-Teamsprecher Stefan Boll fest. "Aber wir werden alles versuchen, um es trotzdem noch zu schaffen." Vor Düsseldorf II steht die TTG mit 6:20 Zählern auf dem vorletzten Platz, der am Ende der Saison den Abstieg bedeuten würde. Allerdings liegt der Abstand auf den Zehnten TTC BW Grevenbroich (8:18 Punkte), der den Relegationsrang belegt, bei nur zwei Zählern. Die Lage ist also keineswegs aussichtslos.

Außerdem hat die TTG am Samstag (18.30 Uhr, Alfred-Kranz-Halle) die Chance, ihren direkten Konkurrenten Grevenbroich zu schlagen. Boll: "Es bringt nichts, auf die anderen Teams in der Liga zu gucken. Wir müssen jetzt das Spiel gegen Grevenbroich gewinnen. Wir müssen alles daran setzen, dass wir die zwei Punkte zu Hause behalten." Ansonsten ist der Abstieg wohl Fakt.

In der Hinrunde zog die TTG noch mit 7:9 in Grevenbroich den Kürzeren. Dabei verloren die Langenfelder das einzige Mal in dieser Spielzeit alle vier Doppel. "Sonst haben wir in den Doppeln immer gepunktet. Das war damals schon ein bisschen komisch. Je nachdem, wie die Grevenbroicher am Samstag antreten werden, könnten sie diesmal sogar noch stärker sein", unterstreicht Boll. Nun müssen die Langenfelder ihre bestmögliche Leistung abrufen, um die große Herausforderung zu bewältigen. Ansonsten rückt der Klassenerhalt in weite Ferne.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die TTG ist zum Siegen verdammt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.