| 00.00 Uhr

Einwurf
Ein Triumph für den Mahner und seine Feingeister

Langenfeld. Es ist vollbracht und nun auch Salah El Halimi am Ziel seiner Träume. Dass die Sportfreunde Baumberg (SFB) im Jahr eins nach dem Abstieg aus der Oberliga auf direktem Weg die Rückkehr in die höhere Klasse unter Dach und Fach brachten, geht ganz bestimmt zu einem nicht unbeträchtlichen Teil auf sein Konto. Der 39 Jahre alte Coach galt in den vergangenen Wochen als permanenter Mahner - und seine Hinweise darauf, bisher eigentlich noch nichts erreicht zu haben, waren der passende Gegenpol zu den vielen Feingeistern im Team. In der Desaster-Saison 2014/2015 galten die Baumberger schon als gut besetzt und hätten mit ihrem damaligen Potenzial im Grunde nie absteigen dürfen. Für das Jahr danach nahmen die Sportfreunde einen intensiven Umbau vor, sodass der Wieder-Aufstieg nicht als selbstverständlich gelten durfte. Richtig ist, dass El Halimi diesmal ebenfalls eine Mannschaft voller Feingeister im Aufgebot hatte, die eine Menge von schönem Fußball verstehen. Um Spieler wie den aus der Regionalliga an die Sandstraße gekommene Robin Hömig oder Louis Klotz dürften viele Oberligisten die Sportfreunde beneiden. Das ist allerdings nur die eine Seite der Medaille. Die andere: Das Auftreten der Spieler hat sich grundlegend geändert. Aus einer mehr oder weniger losen Ansammlung von Einzelkönnern ist eine gelungene Mischung geworden - die selbst zahlreiche Ausfälle wichtiger Kräfte wegstecken kann. Und die kurze schwächere Phase nach der Winterpause scheint mittlerweile schon eine Ewigkeit zurückzuliegen. Baumberg ist am Ziel seiner Träume angekommen.

Michael Deutzmann

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einwurf: Ein Triumph für den Mahner und seine Feingeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.