| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ein Witz: Baumberg ist fast gleichwertig - und verliert 0:4

Monheim. Fußball-Oberligist wurde im Niederrheinpokal beim Regionalligisten RW Essen klar unter Wert geschlagen. Von Michael Deutzmann

Am Ende blieb vor allem das Gefühl, dass mehr drin gewesen wäre. Lange gab es schließlich keinen erkennbaren Unterschied. Trotzdem ist das Kapitel Niederrheinpokal seit gestern Abend vorbei für den Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB), der in der dritten Runde beim Regionalligisten RW Essen nicht für seine über weite Strecken gleichwertige Leistung belohnt und mit dem 0:4 (0:0) deutlich unter Wert geschlagen wurde. Genau deshalb schlug Mittelfeldmann Louis Klotz, der vorher mutig auf ein 1:0 für die Sportfreunde getippt hatte, beim Gang zurück in die Kabine die Hände über dem Kopf zusammen. Sein Trainer Salah El Halimi brachte die Angelegenheit auf einen passenden Nenner: "Das Ergebnis ist ein Witz. Meiner Mannschaft muss ich ein Kompliment machen für eine hervorragende Leistung. Sie hat mutig gespielt."

Essen verbarg in der ersten Halbzeit vor 1500 Zuschauern nahezu komplett, dass es Fußball unter profiähnlichen Bedingungen betreibt. Der Außenseiter Baumberg leistete sich nur eine Unaufmerksamkeit, als er Essens Marcel Platzeck zum Schuss kommen ließ und SFB-Keeper Asterios Karagiannis den Rückstand verhinderte (10.). Auf der anderen Seite erarbeiteten sich die Gäste mindestens zwei Szenen, die für einen Treffer gut waren. Zuerst stand Marius Schultens plötzlich frei, konnte die Gelegenheit aber nicht nutzen (15.). Ähnlich gut war die Szene für Muhammet Ucar nach der Vorarbeit von Louis Klotz (30.).

Baumberg setzte sich nach der Pause für ein paar Minuten in der Hälfte der Hausherren fest und fand immer mehr Gefallen daran, für den Favoriten den Spielverderber zu geben. Bei den Szenen für Robin Hömig (52.), der einen Eckball herausholte, und Lopez Torres (56.), dessen Versuch abgeblockt wurde, wäre die Führung möglich und zu diesem Zeitpunkt sicher verdient gewesen. Hier lag der Schlüssel zur Niederlage: Baumberg verpasste es in seiner besten Phase, die Essener durch das 1:0 noch stärker zu bedrängen.

Das erste Tor fiel wenig später auf der anderen Seite und das 0:1 (58./Fidele Roussel Ngankam Hontcheu) wie aus dem Nichts war der Anfang vom Ende. El Halimis Elf hatte sich kaum wieder richtig sortiert, als sie den nächsten Nackenschlag kasssierte - 0:2 (63./Benjamin Baier). Der plötzlich vorhandene Essener Schwung hätte dann noch größeren Schaden anrichten können als das 0:3 (79./Platzeck), doch Baumberg fing sich wieder und setzte erneut das eine oder andere Lebenszeichen ab. Die Direkt-Abnahme von Ivan Pusic (82.) war technisch anspruchsvoll und der Schuss von Hömig sehenswert (84.). Dass Essen kurz darauf das 4:0 erzielte (85.), passte letztlich zum Spiel. Die Gäste nahmen vor allem mit, dass mehr drin gewesen wäre. Und das Ergebnis war ein Witz - den aber kein Baumberger besonders lustig fand.

Sportfreunde Baumberg: Karagiannis, Duran, Kofo Asenso, Schultens, Krone, Maslar (70. Schmitz), Ucar, Hömig, Pusic (83. Srikanthan), Klotz, Lopez Torres (64. Quotschalla).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ein Witz: Baumberg ist fast gleichwertig - und verliert 0:4


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.