| 00.00 Uhr

Lokalsport
Elfen machen gegen Nellingen einen Schritt Richtung Europa

Leverkusen. Die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim TV Nellingen verlief durch den Regionallehrgang der Nationalmannschaft nicht ganz nach Wunsch. Trotzdem profitierten die Elfen beim 25:23-Sieg von der DHB-Maßnahme unter der Woche. Denn das Trio der berufenen Talente kam mit viel Selbstbewusstsein zurück - und das machte sich im umkämpften Duell in Ostfildern bezahlt. Amelie Berger und Mia Zschocke steuerten jeweils fünf Feldtore zum Erfolg bei. So erfolgreich war sonst nur Kim Berndt, die für ihre fünf Treffer aber drei verwandelte Siebenmeter benötigte. Anna Seidel als dritte im Bunde der jungen DHB-Kräfte zeichnete sich einmal mehr als Vorbild in Sachen Einsatz und Kampfgeist aus. Von Tobias Krell

Genau diese Tugenden waren gefragt, um den Schwaben Hornets Ostfildern die Punkte abzutrotzen. Spielerisch lief offensiv im ersten Durchgang nicht viel zusammen. Die Leverkusenerinnen mussten den Grundstein zum Erfolg mit einer starken Defensive legen, in der sich auch die beiden zuletzt nicht mehr berufenen Nationalspielerinnen - Keeperin Katja Kramarczyk und Kreisläuferin Jennifer Karolius - verdient machten. Zu einfach machten die Gäste es den Hornets-Angreiferinnen eigentlich nur dann, wenn sie mit technischen Fehlern die Vorlage für Gegenstöße gaben. In der formierten Deckung dagegen gab es für Nellingen fast kein Durchkommen.

Elfen-Trainerin Renate Wolf war einverstanden mit dem Auftritt ihres Teams. "Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Den Sieg haben wir uns redlich verdient - auch, weil wir den Kampf angenommen haben und uns von der Atmosphäre in der Halle nicht haben aus dem Konzept bringen lassen", sagte sie.

Mit jetzt zwei Siegen in Folge haben sich die Elfen als Achter in Stellung gebracht, um die davor liegenden Plätze anzugreifen. Den nächsten Schritt Richtung der als Saisonziel ausgegebenen Europapokalqualifikation können die Elfen am Sonntag vor eigenem Publikum machen. Gegner in der Ostermann-Arena ist Bensheim/Auerbach, das mitten im Abstiegskampf steckt. Wenn darüber hinaus auch die Kür - das ein oder andere spielerische Glanzlicht - gelingen würde, hätte Wolf sicher nichts dagegen.

Elfen Kramarczyk, Fehr - Jurgutyte (1), Seidel (2), Braun, Zschocke (5), Potocki (2), Bruggeman (1), Karolius (3), Gedroit (1), Berndt (5/3), Jochin, Berger (5), van de Wiel.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Elfen machen gegen Nellingen einen Schritt Richtung Europa


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.