| 00.00 Uhr

Lokalsport
Elfer-Geschenk bringt Remis im harten Derby

Langenfeld. Die Fußball-Kreisligisten SC Reusrath II (SCR) und SSV Berghausen II trennten sich im hitzig geführten Lokalduell mit einem 2:2 (0:2)-Unentschieden. "Das sind für uns zwei verlorene Punkte. Wir wollten uns heute Luft nach unten verschaffen, deshalb können wir nicht zufrieden sein", fand SSV-Coach Thomas Droß, dessen Team ein 2:0 noch einbüßte.

Michael Berger erzielte nach zwei Minuten das 1:0 für die Gäste. Dennis Habermann (20.) und Marius Emmerich (26.) hätte für den bestimmenden SSV früher erhöhen können, ehe das 2:0 (32.) von Florian Neß etwas kurios fiel - weil ihm der Schuss eigentlich abrutschte. Nach dem Wechsel wurde die Partie viel härter, was auch an der extrem großzügigen Regelauslegung der Unparteiischen lag. "Das Spiel ist ihr total entglitten", meinte Droß. Sein Reusrather Kollege Thomas Springfeld pflichtete ihm bei.

Die Reusrather diktierten plötzlich das Geschehen. Nach einem Foul von Jonas Ritzdorf gab es korrekt einen korrekten Elfmeter, den Marco Schobhofen zum 1:2 (66.) des SCR verwandelte (66.). Kurz vor Schluss sprach die Schiedsrichterin dann den Gastgebern einen weiteren Elfmeter zu. Droß ärgerte sich: "Da hat keiner begriffen, weswegen sie gepfiffen hat."

Springfeld vertrat wiederum dieselbe Meinung: "Der Elfmeter war ein Geschenk." Schobhofen nahm die Gelegenheit trotzdem wahr und erzielte das 2:2 (88.). Der Punktgewinn war am Ende glücklich für den SCR, aber aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient.

(mroe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Elfer-Geschenk bringt Remis im harten Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.