| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Monheim bleibt das Maß der Dinge

Langenfeld/Monheim. Der Fußball-Bezirksligist kam stark aus der Winterpause. Berghausen kämpft gegen den Abstieg. Von Martin Römer

Sollte die Konkurrenz gehofft haben, dass der Tabellenführer FC Monheim (FCM) irgendwo in der langen Winterpause der Fußball-Bezirksliga seine bestechende Form verloren hätte, so erlebte sie am vergangenen Sonntag eine Enttäuschung. Die Monheimer machten beim 6:1-Erfolg mit der grundsätzlich konkurrenzfähigen Mannschaft der SG Unterrath (Siebter) kurzen Prozess - und sie untermauerten erneut ihren Anspruch auf die Meisterschaft sowie den Sprung in die Landesliga. "Es war sehr wichtig, erfolgreich wieder reinzukommen. Wenn das dann so klar und dominant gelingt, ist das natürlich sehr, sehr positiv", sagt FCM-Coach Dennis Ruess.

Dass der Tabellenführer gut aus der Winterpause kommen könnte, hatte sich bereits in den erfolgreichen Tests angedeutet. Mit dem Sieg gegen Unterrath haben sich nun die Befürchtungen der anderen Teams bewahrheitet: Monheim bleibt dominant, Monheim bleibt konsequent, Monheim bleibt erfolgreich. Die vergangenen zwölf Meisterschaftsspiele entschied der bei 50 Zählern stehende FCM für sich - mit nur sieben Gegentreffern und 57 selbst erzielten Toren.

Das letzte bisschen Hoffnung der "Verfolger" Dabringhauser TV (hat noch ein Nachholspiel) und Eller 04, die 13 Zähler hinter dem Spitzenreiter liegen, hängt nun am nächsten Gegner des Spitzenreiters. Der Tabellenzwölfte FC Maroc Düsseldorf, der am Sonntag (15 Uhr) im Rheinstadion erscheint, ist neben dem SC SW Düsseldorf 06 die einzige Mannschaft, die dem FCM in dieser Saison einen Punkt abtrotzen konnte. Beim 1:1 in der Hinrunde waren Monheimer aber noch lange nicht so gut im Tritt wie heute. "Zu Beginn hat uns der Rhythmus gefehlt. Wir haben viele Spiele eng gestaltet, weil wir nicht konsequent genug waren. Das wollen wir diesmal besser hinbekommen", betont Ruess.

Der auf Rang 14 festhängende SSV Berghausen will möglichst schnell heraus aus der gefährlichen Zone. Nach der 0:3-Pleite gegen den VfB Solingen stehen die Zeichen für das Team um Siegfried Lehnert allerdings nicht besonders gut, zumal im TSV Eller 04 am Sonntag (15 Uhr, Baumberger Straße) der Tabellendritte zu Gast ist (15.30 Uhr).

Der Berghausener Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt zwar weiter vier Punkte, doch der Trend stimmt nicht - weil der SSV lediglich eins seiner vergangenen acht Spiele gewann. Erschwerend kommt hinzu, dass die Offensive der Hausherren stark ausgedünnt ist. Dennis Herhalt und Pasquale Rizzelli handelten sich gegen Solingen jeweils einen Platzverweis ein. Deshalb müssen sie am Sonntag zuschauen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Monheim bleibt das Maß der Dinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.