| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Monheim lernt viel beim 0:4 gegen Viktoria Köln

Monheim. Der Aufsteiger in die Fußball-Oberliga zeigte im Test erst zu viel Respekt und dann eine ordentliche Leistung.

Der Fußball-Oberligist FC Monheim (FCM) hat das erste Testspiel in der Sommervorbereitung hinter sich - und kein Problem mit der 0:4 (0:2)-Niederlage gegen Viktoria Köln. "Viktoria ist ja kein klassischer Regionalligist, sondern vom Niveau her eigentlich in der 3. Liga. Das war wirklich ein sehr guter Gegner - und du hast in jeder Phase des Spiels gesehen, dass da richtig viel Qualität im Spiel ist. Es war sehr lehrreich", fand Monheims Trainer Dennis Ruess.

Mit der ersten Halbzeit konnte sich der Coach trotzdem nicht richtig anfreunden. Der Oberliga-Aufsteiger zeigte in den ersten 45 Minuten zu viel Respekt und agierte phasenweise ängstlich - was auch die hohe Fehlpassquote erklärte. Fast folgerichtig: Die Kölner gingen nach einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung (19./23.) "Dass du in so einem Spiel eine gewisse Demut an den Tag legen musst, ist klar. Aber wir haben uns teilweise kleiner gemacht, als wir sind", fand Ruess.

Das änderte sich nach dem Wechsel. Monheim war jetzt vor allem im Zentrum deutlich präsenter und hielt die Gäste besser vom eigenen Tor fern. Nach vorne gelangen einige Entlastungsangriffe und ein paar Standard-Situationen sprangen ebenfalls heraus. Nach der wohl gefährlichsten Aktion des FCM verpasste Benjamin Schütz knapp einen Treffer für Monheim (70.).

Am Ende schaffte die Viktoria noch zwei weitere Treffer - 3:0 (82.), 4:0 (87.). "Wichtig ist, dass wir unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen. Und die wichtigste lautet, dass du selbst gegen einen so starken Gegner unangenehm sein kannst, wenn du bereit bist, als Kollektiv gegen den Ball zu arbeiten", meinte Ruess.

Inzwischen steht fest, mit wem es die Monheimer beim ersten Oberliga-Spiel ihrer Vereinsgeschichte zu tun bekommen: Am 12. August (Samstag, 16.30 Uhr) gastiert Ratingen 04/19 im Rheinstadion. Vier Tage später folgt am 16. August das das Gastspiel beim DSC 99 Düsseldorf und am 20. August steht die Partie bei TuRU Düsseldorf auf dem Programm. "Ratingen ist natürlich direkt ein Schwergewicht, aber Zeit zum Eingrooven hätten wir ohnehin bei keinem bekommen", sagt Ruess. Heute verabschieden sich die Monheimer zunächst einmal ins Wochenend-Trainingslager in Goch. Den Abschluss bildet am Sonntag (15 Uhr) der Test gegen den Mittelrhein-Bezirksligisten SV RW Hütte.

(mroe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Monheim lernt viel beim 0:4 gegen Viktoria Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.