| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Monheim rast dem Aufstieg entgegen

Lokalsport: FC Monheim rast dem Aufstieg entgegen
Bereit zum Abheben: Der dreifache Torschütze Dejan Lekic und seine Monheimer enteilen der Konkurrenz immer mehr. FOTO: Ralph Matzerath (ARCHIV)
Monheim. Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga gewann bei Vatanspor Solingen dank einer glanzvollen ersten Hälfte mit 6:1. Von Moritz Löhr

Das war mal wieder eine Demonstration der Stärke. Und es zweifelt ohnehin kaum jemand daran, dass der Fußball-Bezirksligist FC Monheim (FCM) am Ende der Saison den Aufstieg in die Landesliga in der Tasche hat. Nach dem 6:1 (5:0) bei Vatanspor Solingen werden allmählich wohl auch die letzten Skeptiker verstummen - obwohl die Verantwortlichen des FCM das noch nicht gerne hören. Sie warnen lieber immer wieder eindringlich davor, vorzeitig den Ruhemodus einzulegen. Bei inzwischen sogar 14 Punkten Vorsprung zum Zweiten TSV Eller 04 (1:3 bei SG Unterrath) scheint trotzdem praktisch nichts mehr passieren zu können. Alles andere als der Aufstieg wäre eine herbe Enttäuschung und zugleich eine dicke Überraschung.

Das unterstrich erneut der jüngste Auftritt des Tabellenführers, der in Solingen direkt seine Ambitionen zeigte. Schon in der ersten Minute erzielte Dejan Lekic mit einem Schuss unter die Latte das 1:0, dem weitere Treffer folgten. "Die Mannschaft hat im ersten Abschnitt genau das gezeigt, was wir von ihr einfordern", meinte FCM-Coach Dennis Ruess, der gemeinsam mit Manuel Windges die Verantwortung fürs Team trägt. Eray Bastas (20.), Dejan Lekic (26./35.) und Alexander Karachristos (41.) bauten die Gäste-Führung in der Folge mit ihren Toren vor dem Wechsel auf 5:0 aus.

Nachher schalteten die Monheimer zurück - was für den Coach prinzipiell nicht dramatisch war. Dennoch zeigte sich Ruess mit dem zweiten Abschnitt des Spitzenreiters, der kurz nach dem Wiederbeginn durch Philipp Hombach das 6:0 (51.) erzielt hatte, nicht hundertprozentig zufrieden. "Wir hätten das insgesamt cleverer spielen können, indem wir harte Zweikämpfe mehr meiden und den Ball besser rotieren lassen", fand der Coach.

Dann hätten die Zuschauer vermutlich noch mehr Tore der Gäste gesehen. Ernsthaft unzufrieden war Trainer Ruess jedoch später trotz des 1:6-Gegentreffers (70.) nach einem Fehler im Aufbau des FCM aber nicht. Die Monheimer untermauerten unter dem Strich eindrucksvoll seine hohe mannschaftliche und individuelle Qualität. Besonders Dejan Lekic stach diesmal mit zahlreichen guten Einzelaktionen und drei Treffern heraus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Monheim rast dem Aufstieg entgegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.