| 00.00 Uhr

Lokalsport
FC Monheim steht vor der nächsten hohen Hürde

Monheim. Das 1:0 in der Auftaktpartie der Fußball-Landesliga gegen den SC Velbert war für den Aufsteiger FC Monheim (FCM) nur der erste Schritt in einer sehr langen Saison - und trotzdem bereits ein ziemlich großer. Das liegt weniger an dem für die Monheimer sehr erfreulichen Ausgang der Partie, sondern vielmehr an der Art und Weise, mit der das Team des Trainerduos Dennis Ruess/Manuel Windges die Aufgabe gegen den Meisterschafts-Aspiranten gestaltete.

Der FCM trat dem Favoriten von Anfang mit viel Selbstbewusstsein entgegen. Er versteckte sich nicht in einer defensiven Grundausrichtung und wurde für den mutigen Auftritt schließlich passend belohnt. So gab es nicht nur drei Zähler fürs Punktekonto - sondern auch die Erkenntnis, dass Monheim in der neuen Spielzeit mit den vermeintlich Großen der Klasse mithalten kann.

Viel Zeit, um den Start nach Maß zu feiern, bleibt Monheim nicht, denn schon morgen (19.30 Uhr) wartet bei der SSVg Heiligenhaus die nächste Aufgabe. Der Vorjahresneunte setzte zum Auftakt ebenfalls ein Ausrufezeichen, denn er holte beim zum Favoritenkreis gehörenden SC Union Nettetal ein 2:2-Unentschieden. Heiligenhaus dürfte den Monheimern alles abverlangen.

(mroe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FC Monheim steht vor der nächsten hohen Hürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.