| 00.00 Uhr

Lokalsport
FCM III gewinnt internes Duell gegen die Zweite

Monheim. Das vereinsinterne Duell endete mit einer Überraschung, denn die dritte Mannschaft des FC Monheim (FCM) behielt in der Fußball-Kreisliga gegen die eigene Zweite mit 2:1 (1:0) die Oberhand. "Das war nicht unverdient, die haben einfach mehr Willen an den Tag gelegt. Und für die Dritte ist ein Sieg über die Zweite dann natürlich was Besonderes", sagte FCM-II-Coach Michael Will. Überhaupt nicht einverstanden war der Trainer dagegen mit einigen Szenen neben dem Platz, die er so schilderte: "Da gab es sowohl von Zuschauern als auch von Offiziellen des Gegners teilweise übelste Beschimpfungen und Beleidigungen. Ich muss mich sehr wundern, dass meine Spieler bei einem Duell innerhalb eines Vereins derart beschimpft werden."

Sportlich war die dritte Mannschaft von Beginn an besser im Spiel und sie ging durch einen Elfmeter von Abdullah Albayrak mit 1:0 (10.) in Führung. Wills Elf kam zugleich nicht richtig in die Zweikämpfe und auch bei eigenem Ballbesitz fehlten die zündenden Ideen. So konnte die von Ufuk Özcelik trainierte FCM-Dritte die Führung vergleichsweise problemlos in die Pause bringen.

Auch im zweiten Durchgang tat sich die Zweite schwer, kam in der Schlussphase aber zunächst zum Ausgleich. Nach einer Ecke von Sebastian Gaca legte Marcel Tillges für Abwehrspieler Florian Braun auf, der das 1:1 erzielte (78.). Und obwohl die Dritte die Schlussphase nach einer Gelb-Roten Karte gegen Ali Mol (76.) für die letzten Minuten in Unterzahl war, gelang Ahmet Hayda auf den letzten Drücker das 2:1 (90.) für den Außenseiter.

FCM II: Knauf, Backhausen, Niedworok, M. Tillges, Gaca, P. Drossel, Kubina, Zwirlein, Braun (88. Ockenfels), Rapp (67. Lars Sczyrba), Seemann

FCM III: Hundeshagen, Saglam, Gül, Atar, Mol, El Morabiti, Hayda, O. Aydemir (27. Varicioglu), Margeta (90. Özer), Albayrak, Burgucu

(mroe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FCM III gewinnt internes Duell gegen die Zweite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.