| 00.00 Uhr

Lokalsport
FCM verliert zwei Punkte - und der Vorsprung wächst

Monheim. Die Bezirksliga-Fußballer des FC Monheim (FCM) kamen zum zweiten Mal hintereinander nicht über ein Unentschieden hinaus. Nach dem 0:0 zuletzt beim TSV Eller 04 scheiterte der Tabellenführer beim 1:1 (1:1) gegen den SC SW Düsseldorf 06 an einem sehr defensiv agierenden Gegner, der eigenen mangelhaften Chancenverwertung und einem hervorragend aufgelegten Gästetorhüter. "Du hattest teilweise das Gefühl, du spielst gegen eine Handballmannschaft - so tief haben die teilweise gestanden", sagte FCM-Coach Dennis Ruess. Von Martin Römer

Düsseldorf igelte sich im eigenen Strafraum ein und überließ den Gastgebern das restliche Feld. Aus dem Spiel heraus tat sich Monheim deshalb schwer, klaren Chancen herauszuarbeiten. Der Tabellenführer kam zwar einige Male in den Rücken der Abwehr, doch der finale Pass blieb immer wieder in der dichten Defensive der Düsseldorfer hängen. Keine Überraschung: Die erste große Gelegenheit ergab sich für den FCM nach einer Standard-Situation. Der Abschluss von Bahadir Incilli sprang von der Unterkante der Latte nach unten. Dann sahen die Monheimer den Ball hinter der Linie - anders als der Unparteiische, der nicht auf Tor erkannte (14.).

Auf der anderen Seite war die Situation wenig später klarer, als die Gäste nach einem Freistoß in Front gingen - 0:1 (19.). Obwohl Düsseldorf jetzt sogar noch defensiver auftrat, gelang den Hausherren schnell der Ausgleich. Nach einer Ecke war es wieder Incilli, der am langen Pfosten an den Ball kam - 1:1 (27.).

Nun begann die große Show von Gäste-Keeper Stephen Esken, der einen Volleyschuss von Chris Lange mit einer unglaublich guten Parade aus dem Winkel fischte (44.). Auch nach dem Seitenwechsel war für den FCM spätestens bei Esken Endstation. Dejan Lekic (70.), Lange (75.) und Eray Bastas (78.) ließen beste Gelegenheiten ungenutzt. Am Ende mussten sich drückend überlegene Monheimer mit einem Punkt begnügen - was jedoch zu verschmerzen sein dürfte.

"Wir brauchen uns nicht verrückt zu machen", fand Ruess. Weil der Dabringhauser TV das Duell der Verfolger gegen Eller 04 mit 2:0 für sich entschied, baute der FCM den Vorsprung zum Zweiten durch den eigenen Punktgewinn sogar auf 14 Zähler aus. Der Tabellendritte aus Dabringhausen hat aber bei 15 Zählern Rückstand noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: FCM verliert zwei Punkte - und der Vorsprung wächst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.