| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna Köln entthront Gladbach beim Berghausener U-15-Cup

Langenfeld. Das Team der Gastgeber hatte gegen die starke Konkurrenz sportlich einen schweren Stand - und trotzdem viel Spaß. Das Turnier war perfekt organisiert.

Justin Helbig (14) strahlte über das ganze Gesicht. Der Mittelfeldspieler schied zwar mit dem Fußball-Nachwuchs des SSV Berghausen bereits in der Vorrunde des eigenen U-15-Cups aus, kam aber beim Turnier an der Baumberger Straße auf seine Kosten. "Das hat wirklich großen Spaß gemacht", unterstrich Helbig, "es war eine echte Herausforderung, gegen die großen Klubs zu spielen. Es war einfach ein cooles Turnier, bei dem wir dabei sein durften."

Der SSV hatte gegen den 1. FC Magdeburg keine Chance und zog verdient mit 0:11 den Kürzeren. Anschließend unterlagen die Berghausener gegen Hannover 96 mit 1:7, ehe sie in der ersten Hälfte der Partie gegen Fortuna Köln gut mithielten. Nachdem der SSV jedoch kurz vor der Pause zwei Gegentreffer kassiert hatte, brach er später komplett ein und erlitt deshalb am Ende erneut deutlich 0:11-Niederlage.

"Trotzdem haben die Jungs toll gekämpft. Das Turnier hat sich für uns gelohnt, weil wir neue Erfahrungen gesammelt haben. Es war sehr interessant, gegen so große Mannschaften zu spielen", fand SSV-Coach Henrik Broichgans, der das Team in der Vorbereitung auf die kommende Saison komplett neu aufstellen muss. Der Turnier-Organisator und SSV-Jugendleiter Helmuth Höhn sah es ähnlich: "Unsere Mannschaft hat sich wacker geschlagen und wir sind mit ihren Leistungen total zufrieden."

Die Berghausener organisierten das gut besetzte Turnier erneut reibungslos. Ein Beleg: 56 Spieler der Klubs FSV Frankfurt, Hannover und Magdeburg kamen bei den Eltern der SSV-Jugendspieler unter. "Es ist Weltklasse, wie gut der SSV alles organisiert hat. Mit den Übernachtungen hat alles super geklappt und meine Mannschaft hat viel Praxis bekommen. Das Turnier hat sich gelohnt und wir würden im nächsten Jahr gerne wiederkommen. Weil es nur einen Platz gibt, waren die Pausen für uns aber leider lang", stellte Frankfurts Trainer Hakan Sünal fest.

Der FSV überzeugte durch starke Vorstellungen, verpasste jedoch im Spiel gegen Magdeburg (1:3) den dritten Platz. "Der zweite Turniertag lief nicht mehr so gut wie der erste", meinte Sünal. Im spannenden Finale setzte sich Fortuna Köln knapp mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach durch, das in Berghausen zum fünften Mal in Folge hätte gewinnen können. "Die Kölner waren die positive Überraschung des U-15-Cups, denn sie haben alle Spiele gewonnen", fand Höhn.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna Köln entthront Gladbach beim Berghausener U-15-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.