| 00.00 Uhr

Lokalsport
Francesca Weber rettet Remis gegen den BV Cloppenburg

Leverkusen. Auch im zweiten Testspiel reichte es nicht zum ersten Sieg für Bayers Fußballerinnen. Das Bundesliga-Team von Trainer Thomas Obliers trennte sich im norddeutschen Cappeln 2:2 (1:2) vom Zweitligisten BV Cloppenburg. Nach frühem Rückstand sicherte Francesca Weber den Leverkusenerinnen mit zwei Treffern das Remis.

Heute endet zudem die U 19-EM in der Slowakei mit dem letzten Vorrundenspiel bereits vorzeitig für die beteiligten Bayer-Auswahlkräfte. Deutschland (mit Nina Ehegötz und Melissa Friedrich) ist nach dem 2:4 gegen die Schweiz ebenso ausgeschieden, wie die Österreicherinnen (mit Carolin Größinger), die heute der letzte Gegner des DFB-Teams sind.

Zumindest für die beiden deutschen Nachwuchsnationalspielerinnen ist nach dem Turnier allerdings vor dem Turnier. Denn sie gehören auch zum Kader der U 20 für die WM-Tests gegen Belgien (10. August) und Japan (12. August). Kapitänin des Teams ist ihre Klubkollegin Rebecca Knaak. Für die Auswahl des DFB berufen wurden aus Leverkusen zudem Rieke Dieckman und (auf Abruf) Frederike Kempe.

Einen Kantersieg landete indes das deutsche Olympia-Team im letzten und einzigen Test vor dem Abflug nach Brasilien. Beim 11:0 (9:0) gegen Ghana kam Bayers Abwehrchefin Annike Krahn im starken ersten Durchgang zum Einsatz.

Am kommenden Wochenende sind die Leverkusenerinnen wieder im Einsatz - und das doppelt. Am Samstag treten sie beim Regionalligisten SG 99 Andernach an. Am Sonntag empfangen sie den Zweitligisten TSV Schott Mainz (15 Uhr, Kurtekotten) zum dann vierten Testspiel der Saison. Die Werkself-Frauen starten ihr siebtes Jahr in der Allianz Frauen-Bundesliga am Sonntag, 4. September, mit einem Heimspiel gegen den USV Jena. Danach folgen zwei Auswärtsspiele in Wolfsburg (11. September) und Sand (25. September).

(TK)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Francesca Weber rettet Remis gegen den BV Cloppenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.