| 00.00 Uhr

Lokalsport
Frauen des HSV holen sechs Punkte in zwei Spielen

Langenfeld. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld erzielten bei zwei Einsätzen innerhalb von weniger als 48 Stunden eine optimale Ausbeute. Zuerst gab es im Nachholspiel bei TuRa Remscheid-Süd (Vorletzter) einen 7:0 (5:0)-Erfolg und anschließend gegen den Tabellen-Nachbarn Fortuna Wuppertal II einen 4:1 (3:0)-Sieg. Langenfeld verbesserte sich durch die beiden Erfolge auf den sechsten Platz (34 Punkte) und darf nun wieder hoffen, in den letzten sechs Partien der Saison auf den fünften Rang zu klettern. Dort liegt derzeit noch der CfR II Links, der drei Zähler mehr auf dem Konto hat.

In Remscheid gelang dem HSV überzeugend die Revanche fürs 0:1 aus der Hinrunde. Laura Duhm erzielte das 1:0 (7.) und 2:0 (16.), ehe Julia Keppner mit dem 3:0 (24.) und 4:0 (32.) ebenfalls zweimal traf. Die 5:0-Führung (43.) ging auf das Konto von Larissa Herhalt. Nach der Pause besorgten Keppner (56.) und Duhm (58.) das 7:0.

Gegen Wuppertal legte Larissa Herhalt früh das 1:0 vor (3.). Mit dem 2:0 (35.) von Julia Keppner und dem 3:0 von Laura Duhm (37.) war bereits zur Pause alles klar. Nachher gab es noch das 4:0 (50.) von Herhalt und den einzigen Treffer der Gäste zum 1:4-Endstand (62.).

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Frauen des HSV holen sechs Punkte in zwei Spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.