| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball-Kreisligisten schieben viel Frust

Langenfeld/Monheim. Über ein Drittel der Saison ist vorbei - und die sieben Fußball-Kreisligisten aus Langenfeld und Monheim können mit dem Verlauf der aktuellen Spielzeit größtenteils nicht zufrieden sein. Für das abgeschlagene Schlusslicht SC Reusrath II (vier Punkte) etwa ist der Klassenerhalt bereits in weite Ferne gerückt. Die junge Mannschaft muss aufgrund ihrer Unerfahrenheit zu oft Lehrgeld zahlen. Der GSV Langenfeld (Rang 15/neun Zähler) steckt ebenfalls mitten im Abstiegskampf, aber aufgrund der ordentlichen Leistungen in den vergangenen Wochen sieht es bei ihm weniger düster aus. Von Fabian Schmitt

Der Aufsteiger SSV Berghausen II, der mit drei Siegen gestartet war, wurde anschließend immer weiter nach hinten durchgereicht. Weil der SSV inzwischen mit lediglich 13 Punkten auf dem zwölften Platz liegt, zählt für ihn allein der Ligaverbleib. "Langsam wird es unten dünn, weil wir zu viele Punkte liegen gelassen haben. Jetzt muss etwas bei uns passieren", meint SSV-Trainer Thomas Droß.

Der HSV Langenfeld hatte sich für 2015/2016 große Ziele gesetzt, konnte seine Pläne allerdings bisher nicht ernsthaft in Angriff nehmen. Das neu formierte Team von Trainer Daniel Gerhardt litt zum Saisonstart unter einer enormen Verletztenmisere. Nun scheinen sich die Langenfelder stabilisiert zu haben - und deshalb belegen sie den sechsten Platz (23 Zähler). Die Sportfreunde Baumberg II (20) und TuSpo Richrath (18) befinden sich auf den Rängen acht und neun im Niemandsland der Tabelle.

Obwohl der FC Monheim II (FCM) eine sehr starke Runde spielt und bisher nur eine einzige Partie verlor, kann er nicht ernsthaft an den Aufstieg denken. Der Zweite Monheim (30 Punkte) muss dem immer noch unbesiegten Spitzenreiter 1. SpVg. Solingen-Wald 03 (37) den Vortritt lassen. Sollte der FCM am Sonntag (14.30 Uhr) in Solingen-Wald gewinnen, könnte er den Kampf um die Meisterschaft wieder spannend machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball-Kreisligisten schieben viel Frust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.