| 00.00 Uhr

Lokalsport
Grün-Weiß-Turnier bietet gutes Tennis

Langenfeld. Das Herren-Einzel ging an Holger Zühlsdorff aus Ratingen. Aber auch Langenfelder holten Siege.

Die Teilnehmerzahl war geringer als im vergangenen Jahr (154 nach 184), aber das Niveau beim 8. Sparkassen-Cup des Tennis-Clubs Grün-Weiß Langenfeld (GWL) wieder außerordentlich gut. In zehn Einzelkonkurrenzen ging es um Punkte für die Leistungsklassen und die Rangliste des Deutschen Tennis-Bundes (DTB). Außerdem standen fünf Doppel-Wettbewerbe auf dem Turnier-Programm.

Den Sieg im Herren-Einzel mit einem Preisgeld von insgesamt immerhin 1000 Euro hatte sich bereits am Anfang des Turniers der 38 Jahre alte Routinier Holger Zühlsdorff gesichert, der für die ersten Herren 30 des Ratinger TC GW in der 1. Bundesliga aufschlägt. Dominik Hannig, Marcel Stark, Sebastian Hahn und Steffen Amelung (Grün-Weiß) schieden hier jeweils frühzeitig aus. Trotzdem konnten sich sowohl Vertreter des Gastgebers als auch Spieler des Langenfelder TC 76 (LTC) in die Siegerliste eintragen.

Das wohl spannendste Finale entschied Sebastian Hahn im Herren-Einzel 30 gegen Marcel Stark für sich (im Match-Tiebreak). Einen weiteren Erfolg für Grün-Weiß gab es im Herren-Einzel 40 durch Gunnar Götz. Das Herren-Einzel 45 gewann Markus Bremer (Langenfelder TC 76). Das Herren-Einzel 70 beherrschte der für BW Heiligenhaus startende Langenfelder Otto Höveler. Das Damen-Einzel fiel aus, weil es an Nennungen fehlte.

Ergebnisse der Endspiele: Herren (offen): Holger Zühlsdorf (Ratinger TC GW) - Roman Warias (TC GW Oberkassel) 6:4, 6:4; Herren, Leistungsklasse 12 bis 23: Janos Pigerl (Germania Hoisten) - Pierre Müller (DSD Düsseldorf) 1:6,6:4, 11:9 (Match-Tiebreak); Herren 30, (freie Leistungsklasse): Sebastian Hahn (GWL) - Marcel Stark (GWL) 3:6, 6:3, 10:5 (Match-Tiebreak); Herren 40: Gunnar Götz (TC GW Leichlingen) - Sven Zeising (GWL) 6:4, 6:3; Herren 45: Markus Bremer (LTC 76) - Dirk Hartmann (LTC 76) 6:3, 6:1; Herren 50: Marco Wiefel (TC GW Burscheid) - Frank Peter Modest (TSV Fortuna Wuppertal) 6:1, 6:0; Herren 55: Roland Gillessen (TSV Unterfeldhaus) - Kay Kämmerling (Post-SV Düsseldorf) 6:4, 2:2 (Aufgabe Kämmerling); Herren 60: Dieter Brenken (TC Stadtwald Hilden) - Jerzy Opaska (LTC 76) 6:4, 4:2 (Aufgabe Opaska); Herren 70: Otto Höveler (TC BW Heiligenhaus) - Berthold Hloschek (Wiescheider TC) 6:0, 6:2; Damen 50/60: Utta Lammerschmidt (TG Leverkusen) - Cornelia Küpper (Mülheim-Heißen) 6:2, 7:6.

Herren Doppel 30/40: Dirk Hartmann/Guido Kotlowski (beide LTC 76) - Martin Behrendt/Marc Dumont (beide GWL) 6:2, 6:7, 10:6 (Match-Tiebreak); Herren-Doppel 50 (Round Robin): 1. Roland Gillessen/Dieter Wolzen (Unterfeldhaus), 2. Ralf Andrae/Gabriel Pena (TC Hilden); Herren-Doppel 60 (Round Robin): 1. Karl Renger/Detlev Brandt (beide Post Düsseldorf), 2. Thomas Grassmann/Wilfried Vogel (Wiescheider TC/LTC 76); Damen-Doppel 40 (Round Robin: 1. Nicole Ossendorf/Petra Rodemerk (GWL), 2. Véronique Fontaine-Göbel/Annette Graf (GWL); Mixed 40: Ingo Bohlken/Petra Kiwitt (Rochusclub/GWL) - Jan Augustat/Theresa Krämer (Bayer Wuppertal/Wuppertal West) 6:2, 6:2.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Grün-Weiß-Turnier bietet gutes Tennis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.