| 00.00 Uhr

Lokalsport
GSV macht das Spiel, Monheims Dritte die Tore

Monheim/Langenfeld. Obwohl die Kreisliga-Fußballer des GSV Langenfeld wieder einmal sehr viel Aufwand betrieben, gingen sie beim Lokalrivalen FC Monheim III (FCM) letztlich leer aus und das auch noch deutlich - 0:4 (0:1). Während die Langenfelder mit 36 Punkten auf den achten Platz zurückfielen, bleibt die FCM-Dritte weiter Zwölfter (25 Zähler). "Ich weiß wirklich nicht, warum meine Mannschaft als Verlierer vom Platz gegangen ist. Wir haben versucht, Fußball zu spielen, aber der Gegner wollte es nicht", fand GSV-Coach Maik Herr.

Im ersten Durchgang waren die Gäste deutlich überlegen und sie verzeichneten den Großteil der Spielanteile. Florian Dörner vergab wenige Meter vor dem Tor eine vielversprechende Chance (19.), ehe die Monheimer durch Abdullah Albayrak nach einer sehr schönen Kombination noch vor der Pause mit der Führung antworteten - 1:0 (35.).

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmte Langenfeld das Geschehen, drang jedoch nicht mehr in die gefährliche Zone vor. Die vielen Distanzschüsse waren darüber hinaus zu ungenau. Anschließend erhöhte Monheim durch Miro Margeta (68.), Albayrak (79.) und Ahmet Hayda (82.) sogar auf 4:0. Herr war restlos bedient: "Ich will nichts schönreden, weil wir bei allen Gegentreffern schlecht verteidigt haben."

FCM III: Hundeshagen, Gül (46. Saglam), E. Aydemir, Atar (73. O. Aydemir), Mol (46. Margeta), Özer, El Morabiti, Hayda, Yavas, Albayrak, Burgucu.

GSV: Sulski, Siekmann (46. Tasoluk), Ndiaye, Ucar, Franz, Dörner (67. Kunert), Gabriel (60. Wurthmann), Marx, Flakowski, M. Bourscheidt, Röhrscheidt.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: GSV macht das Spiel, Monheims Dritte die Tore


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.