| 00.00 Uhr

Lokalsport
Halbmarathon: Schmidt und Salord laufen am schnellsten

Opladen. Über zehn und fünf Kilometer waren vor allem Athleten des TSV Bayer stark. Aber auch andere Sportler überzeugten beim Stadtlauf. Von Leo Gores

Schon wenige Augenblicke nach dem Zieleinlauf war Sieger Daniel Schmidt die Anstrengung kaum noch anzumerken. Obwohl er gerade der Konkurrenz beim Leverkusener Halbmarathon über die 21,0975 Kilometer davongelaufen war, hatte er noch genügend Puste für ein Interview. Ein Trost mag jedem Hobby-Läufer sein, dass auch der Spitzenmann mit seiner starken Zeit von 1:10:13 Stunden (besser als bei seinem Sieg 2014 und seinem dritten Platz 2015) unterwegs mit Problemen zu kämpfen hatte. Zwischen Kilometer 14 und 18 machte ihm sein Magen zu schaffen. Die Einsamkeit ganz vorne steckte er dagegen problemlos weg, was sicher auch an der "fantastischen Stimmung" und der "richtig tollen Strecke" gelegen hat.

Frisch vom Urlaub an den Start ging der erst am Vortag wieder daheim angekommene Zweitplatzierte Torben Kirchner (1:12:49 Stunde). Ganz untätig war er auf Reisen jedoch nicht. Gelaufen sei er in den drei Wochen für seine Verhältnisse "wirklich wenig" - "nur" 70 bis 80 Kilometer. Dieses Defizit hat der Allroundsportler, der für Laufsport Bunert an den Start ging, aber abwechslungsreich ausgeglichen: mit dem Mountainbike, dem Kanu und dem Tennisschläger.

Als schnellste Frau absolvierte Aude Salord von LAZ Puma Rhein-Sieg in 1:19:27 die Langdistanz, deutlich vor Verfolgerin und Vorjahressiegerin Sopie Lohmann vom TV Oerlikon (1:24:04).

Die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Kassel haben den TSV Bayer viele Prominente Starter beim Heimspiel gekostet. Leer gingen die Leverkusener jedoch trotzdem nicht aus. Über zehn Kilometer belegten die TSV-Läufer Marcel Bischhoff und Björn Juschka die beiden vorderen Plätze, über fünf Kilometer gewann ihr Vereinskollege Christian Kannegießer.

Bei den Frauen setzte sich Isabelle Grosalski (TV Gummersbach) vor Katarzyn Borodo (Ayyo Team Essen) über zehn Kilometer durch. Über die fünf Kilometer war Meike Hardt vom SSF Bonn Team "artegic" am schnellsten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Halbmarathon: Schmidt und Salord laufen am schnellsten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.