| 00.00 Uhr

Handball
Harte Vorbereitung: Handballer freuen sich jetzt auf eine Pause

Langenfeld. Die Spieler der SG Langenfeld haben das kommende Wochenende frei. Was zunächst ziemlich nebensächlich klingt, ist für die Handballer des Oberligisten ein echter Traum. "Das Team ist jetzt wahrscheinlich überspielt. Gut, dass wir eine Pause machen", sagte SGL-Trainer Dennis Werkmeister nach dem 36:27 (10:7)-Sieg im vorerst letzten Testspiel bei der HSG Gevelsberg.

Vor der Partie bei dem Mittelrhein-Oberligisten absolvierten die Langenfelder in acht Tagen vier Testspiele. Eine anstrengende Laufeinheit hing dem jungen Team zusätzlich in den Knochen. Umso erfreuter beobachtete der Trainer, wie seine Mannschaft über die gesamte Spieldauer auf der Höhe blieb und im zweiten Abschnitt sogar noch stärker wurde. Im Abschnitt eins legte die SGL durch eine sehr gute Deckungsarbeit den Grundstein für den Erfolg. "Sieben Gegentreffer in einer Halbzeit können sich sehen lassen", fand der Coach, der auch lobende Worte für die zuletzt etwas schwächelnden Keeper Tobias Geske und Tobias Hanke fand.

Insgesamt sieht Werkmeister sein Team weiterhin "auf einem guten Weg". Der Coach blickt zuversichtlich auf den Rest der Vorbereitung, in der ihm ab der kommenden Woche ohne Unterbrechung alle seine Kräfte zur Verfügung stehen werden. Vor allem spielerische Komponenten werden dann im Mittelpunkt stehen. "Wir haben noch Timingprobleme im Angriff und müssen noch etwas im Gegenstoßverhalten unternehmen", sagt Werkmeister.

Die nächste sehr gute Möglichkeit dies unter Wettkampfbedingungen zu testen, bietet sich am zweiten Augustwochenende beim hochkarätig besetzten Pirates-Cup des Drittligisten Leichlinger TV. Zuvor tritt die SGL noch gegen den Verbandsligisten Longericher SC II an (4. August, 20.30, Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Harte Vorbereitung: Handballer freuen sich jetzt auf eine Pause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.