| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hendrik Rachow wechselt von Opladen nach Leichlingen

Leichlingen. Der Leichlinger TV hat einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit aus der unmittelbaren Umgebung verpflichtet: Kreisläufer Hendrik Rachow wechselt im Sommer vom Oberligisten TuS 82 Opladen zum Handball-Drittligsiten, bei dem er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieb. "Ich habe immer die höchsten sportlichen Ambitionen und freue mich in der 3. Liga auf eine neue Herausforderung", sagt Rachow. "Es war und ist eine tolle Zeit in Opladen mit der Mittelrheinmeisterschaft im vergangenen Jahr als Krönung."

Der 1,90 Meter große und 95 Kilogramm schwere Student begann seine Karriere beim TV Jahn Köln-Wahn, ehe er zum TSV Bayer Dormagen in die Jugend wechselte, um in der Bundesliga-Reserve seine ersten Erfahrungen im Erwachsenenbereich zu sammeln. Nach einem Auslandssemester in Frankreich, wo er unter anderem in die dritte Liga aufstieg, führte sein Weg nach Opladen. "Hendrik hat trotz seines jungen Alters schon eine Menge Erfahrung und wird uns weiterhelfen", sagt Trainer-Manager Frank Lorenzet. Rachow ist bereits der zweite Sommerneuzugang des amtierenden Meisters, der vor Kurzem auch Keeper Mathis Stecken (kommt von der HSG Menden Sauerland Wölfe) an sich binden konnte.

Der LTV steigt am kommenden Samstag in die Rückrunde ein. Dann steigt das Duell bei Aufsteiger SG Langenfeld (17.30 Uhr, Halle des Konrad-Adenauer-Gymnasiums in Langenfeld).

(mol-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hendrik Rachow wechselt von Opladen nach Leichlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.