| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hombach erlöst den FC Monheim

Monheim. Der Mittelfeldspieler traf für den Fußball-Bezirksligisten zum 1:0 in Unterrath. Von Moritz Löhr

Der Fußball-Bezirksligist FC Monheim (FCM) hat in der neuen Saison nach zwei Spieltagen weiter eine weiße Weste. Die Monheimer, die den Aufsteig in die Landesliga schaffen wollen, gewannen ihr Auswärtsspiel bei der SG Unterrath knapp mit 1:0 (0:0). "Wir sind rundum zufrieden. Ein etwas höheres Ergebnis wäre natürlich besser gewesen, aber das passt schon", sagte FCM-Coach Dennis Ruess. Am ersten Spieltag hatten die Monheimer den Nachbarn SC Reusrath ebenfalls mit 1:0 bezwungen.

Der Monheimer Coach war insbesondere von der Deckungsarbeit um die beiden Innenverteidiger Bahadir Incilli und Alexander Karachristos begeistert. Die Abwehr der Gäste ließ über die 90 Minuten wenig zu und bildete den Grundstein für den wertvollen Erfolg, der vor allem das Produkt harter Arbeit war.

Weil Düsseldorf immer wieder versuchte, das Spiel zu unterbrechen und den Monheimer Fluss zu stören, brauchten die dominierenden Gäste eine Weile für die ersten zwingenden Szenen. Matteo Agrusa (22.) und Leotrim Limani (33.) hätten das Ergebnis bereits positiv für den FCM gestalten können. Eine richtige Chancenflut gab es allerdings im zweiten Abschnitt: Limani (53.), Eray Bastas (53./63.) und Patrick Becker (60.) hatten jeweils die Führung auf dem Fuß. Für die Erlösung bei den Gästen sorgte jedoch erst der Fernschuss von Philipp Hombach, der das 1:0 brachte (68.).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hombach erlöst den FC Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.