| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV-Frauen geben Erfolg noch aus der Hand

Langenfeld. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld mussten sich im Heimspiel gegen den Aufsteiger TS Struck mit einem 2:2 (0:0) begnügen. Obwohl den Gastgeberinnen oft die Kreativität fehlte, hatten sie im Duell mit stark defensiv orientierten Gästen viel Ballbesitz und genügend Chancen - die aber zunächst ungenutzt blieben. Nach dem Seitenwechsel verwandelte Julia Keppner einen Elfmeter zum 1:0 (51./Foul an Claudia Kurata), doch die Führung hielt nicht lange. Nur wenig später bekam der Tabellen-Vorletzte Struck ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen und glich zum 1:1 aus (59.).

Obwohl Langenfeld dann nach der Gelb-Roten Karte gegen Larissa Herhalt (85.) personell dezimiert war, schaffte Kimberly Northcote in der Nachspielzeit mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern Entfernung erneut die Führung - 2:1 (90.+3). Kurz vor dem Abpfiff wurde der HSV allerdings mit dem 2:2 (90.+6) doch noch abgefangen, sodass er in der Tabelle von Rang zwei auf Platz drei abrutschte (acht Punkte). Am kommenden Sonntag (17 Uhr, Burgstraße) müssen die Langenfelderinnen im Heimspiel gegen den Neunten Fortuna Wuppertal II für einen Erfolg wieder kreativer und zielstrebiger sein.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV-Frauen geben Erfolg noch aus der Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.