| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV-Frauen gelingt die Wiedergutmachung

Langenfeld. Die Bezirksliga-Fußballerinnen des HSV Langenfeld haben die erste Saison-Niederlage offensichtlich ganz gut verkraftet. Eine Woche nach dem 1:2 beim Dritten SR Solingen 1880/1895 gewann das Team von Trainer Volker Bochnia gegen den Achten FC Tannenhof aus Düsseldorf mit 5:1 (4:1). Der Spitzenreiter untermauerte durch den Erfolg seine Ambitionen auf die Meisterschaft - und profierte zusätzlich davon, dass der Verfolger TSV Eller 04 beim Neunten TSV Aufderhöhe nur zu einem 2:2 kam. Langenfeld liegt jetzt mit 42 Zählern sieben Zähler vor Eller (35), das aber eine Partie weniger ausgetragen hat und den Rückstand deshalb noch verkürzen kann.

Gegen Tannenhof machte der konzentriert wirkende Tabellenführer von Beginn an Druck und erzielte durch Larissa Herhalt die frühe 1:0-Führung (7.). Als der HSV hinten eine Situation nicht entschlossen genug klärte, kam der FC zum Ausgleich - 1:1 (15.). Langenfeld war jetzt erneut um offensive Akzente bemüht, benötigte bis zum nächsten Treffer allerdings rund 20 Minuten. Kimberly Northcote verwandelte einen 30-Meter-Freistoß sehenswert zum 2:1 (35.), ehe Herhalt (40.) und Julia Keppner (43.) noch vor dem Wechsel auf 4:1 erhöhten.

Nach der Pause ließ es der Tabellenführer etwas ruhiger angehen und beließ es beim 5:1 (61.) durch Noelle Mager. Am Sonntag (11 Uhr) setzt Langenfeld das Unternehmen Aufstieg mit der Partie beim Sechsten 1. FFC Düsseldorf fort.

HSV Langenfeld: Lier, Röhling, Schnatenberg, Rose, Bochnia, Herhalt, Mager, Keppner (77. Buchheldt), Northcote (65. Kuriata), Schwarz (87. Schmitz), Glass.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV-Frauen gelingt die Wiedergutmachung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.