| 00.00 Uhr

Lokalsport
HSV-Fußballerinnen gehen im Pokal-Endspiel leer aus

Langenfeld. Die Gastgeberinnen hatten sich sehr bemüht, um dem Finale im Kreispokal einen würdigen Rahmen zu verschaffen. Dieser Plan des HSV Langenfeld auch voll auf, weil viele Helfer aus dem Verein perfekt für die Verpflegung der Zuschauer und einen reibungslosen Ablauf der gesamten Veranstaltung sorgten.

Auf dem Platz hätte die Aufgabe für die Langenfelder Bezirksliga-Fußballerinnen gegen den Favoriten SF Baumberg (SFB) aus der Niederrheinliga allerdings nicht viel ungünstiger beginnen können, denn auf dem Weg zur letztlich klaren 0:6 (0:4)-Niederlage war früh alles klar.

In der neunten Minute unterlief den Gastgeberinnen ein Eigentor zum 0:1, ehe Baumberg nur 60 Sekunden darauf das 2:0 (10.) und wenig später einen weiteren Doppelschlag folgen ließ - 0:3 (18.), 0:4 (20.). Anschließend passierte erst einmal nicht mehr viel und der sich im Rahmen seiner Möglichkeiten wehrende HSV konnte das Resultat in Grenzen halten. Für Gefahr vor dem Tor der Gäste sorgte er aber höchstens ansatzweise - und auf der Zielgeraden erhöhten die Sportfreunde auf 5:0 (76.) und 6:0 (78.).

Im Meisterschaftsspiel der Bezirksliga gegen den CfR Links II gelang dem HSV dafür in der dritten Minute der Nachspielzeit der Treffer zum 3:2 (0:1). Vor der Pause zeigten beide Mannschaften nur müden Sommerfußball und Langenfeld musste den 0:1-Rückstand (22.) hinnehmen. Marie-Christine von Norman erzielte das 1:1 (55.) für die Gastgeberinnen, die beim 1:2 (65.) erneut in Rückstand gerieten.

Nach dem 2:2-Ausgleich (77./Elfmeter) begannen sich alle Beteiligten bereits mit einem Unentschieden abzufinden, doch auf den letzten Drücker durfte der HSV doch noch jubeln - als Samantha Aliti zum 3:2-Endstand (90.+3) fürs Team der beiden Trainer Volker Bochnia und Gerd Herhalt traf. In der Tabelle kletterte der HSV (38 Punkte) am CfR Links II und dem TSV Fortuna Wuppertal II (beide 37 Zähler) vorbei auf den fünften Platz.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: HSV-Fußballerinnen gehen im Pokal-Endspiel leer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.