| 00.00 Uhr

Lokalsport
Judo: Merle Grigo fährt als WM-Zweite nach Stuttgart

Langenfeld. Langenfelderin verlor das Finale in der Klasse bis 57 Kilo nach einer Entscheidung der Kampfrichter unglücklich.

Bis zum Finale bewältigte Merle Grigo (JC Langenfeld/JCL) ihren Weg bei den Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen in Bochum ohne jedes Problem. In der Gewichtsklasse bis 57 Kilo gewann die gesetzte Langenfelderin, die mit der Mannschaft auch in der Bundesliga unterwegs ist (SU Witten-Annen), gegen Vivien Wenk (Judo-Team Erkelenz) souverän. Dann bekam sie es mit zwei aus der Bundesliga bekannten Kontrahentinnen zu tun. Gegen Stephanie Wirl (FC Stella Bevergen) und Ina Schroeder (Brander TV) setzte sich Grigo jeweils vorzeitig durch. Im Finale gegen Charlotte Gruber (TSV Bayer 04 Leverkusen) lief es dann am Ende unglücklich.

Das Duell der beiden starken Kämpferinnen, die sich schon oft auf der Matte gegenüberstanden, begann Merle Grigo sehr konzentriert. Ihr gelangen auch einige Würfe, die aber keine Wertung brachten. Nach Ablauf der normalen Kampfzeit von vier Minuten gab es dann eine unübersichtliche Situation - und die Kampfrichter sprachen der Leverkusenerin eine kleine Wertung zu, die das enge Duell entschied. So blieb es letztlich bei der Silbermedaille für Grigo, die sich als Zweite der Westdeutschen Meisterschaften dennoch für die Deutschen Meisterschaften qualifizierte. Die nationalen Titelkämpfe stehen am 21. Januar 2018 in Stuttgart-Bad Cannstatt auf dem Programm.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Judo: Merle Grigo fährt als WM-Zweite nach Stuttgart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.