| 00.00 Uhr

Lokalsport
Junge Athleten holen kompletten Medaillensatz

Monheim. Obwohl die Nachwuchs-Leichtathleten der LG Monheim/Baumberg einige Verletzungen und Ausfälle zu beklagen hatten, nahmen sie von den Bergischen Hallen-Kreismeisterschaften in Leverkusen vier Medaillen (einmal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze) und zwei Vereinsrekorde mit nach Hause. Zwei Stabhochspringerinnen sorgten dabei für einen Auftakt nach Maß aus Sicht der LG. Miriam Schönweiß (Altersklasse W 14) gewann den Wettbewerb mit ihren 1,80 Metern - was für die LG der erste Titel seit den Meisterschaften 2011 war. Charlotte Ganter (W 15) bewältige dieselbe Höhe, die ebenfalls ein Vereinsrekord war und die Silbermedaille brachte.

Die gute Stimmung in der Mannschaft wurde dann vorübergehend getrübt. Ein Grund: Der erkrankte Louis Franz (M 14) konnte seine Finalchancen im Sprint und im Weitsprung nicht wahrnehmen. Zweiter Grund: Svenja Schönweiß (auf Rang 17/3,85 Meter) erlitt im Weitsprung eine Knieverletzung, sodass sie den Wettkampf abbrechen musste. Anschließend konnten die LG-Talente allerdings noch zahlreiche weitere gute Leistungen zeigen.

Susannah Baus (W 13) wurde über die spannenden 60 Meter Hürden für 10,93 Sekunden mit der Bronzemedaille belohnt. Außerdem schaffe sie schon jetzt die Qualifikation für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften 2017. Dass Monheim im Nachwuchs-Bereich über schnelle Hürden-Sprinterinnen verfügt, zeigte sich auch in der Altersklasse W 12. Hannah Noppe holte mit 12,54 Sekunden ebenfalls Bronze, während Marie Kaup mit 13,05 Sekunden auf den sechsten Platz rannte. Insgesamt erzielte die LG Monheim/Baumberg mit vier Medaillen und vielen Final-Platzierungen bei den Hallenmeisterschaften die beste Bilanz seit 2009.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Junge Athleten holen kompletten Medaillensatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.