| 00.00 Uhr

Lokalsport
"Kies" mischte sich unter die Fans in der Nordkurve

Leverkusen. Die Nachricht hatte sich auf der Nordseite der BayArena schnell herumgesprochen: Beim Spiel der Werkself gegen den Hamburger SV mischte sich ein besonderer Gast unter die Fans auf den Stehplätzen. Etwas versetzt hinter dem Tor verfolgte Stefan Kießling die Partie. Der 32-Jährige, der sich nach seinen Hüftproblemen auf dem Weg der Besserung befindet, aber gegen Hamburg nicht im Kader stand, schwitzte bei gut 30 Grad und Sonne mit den dicht an dicht stehenden Anhängern um die Wette.

Als im Rahmen der Choreographie eine große, bemalte Blockfahne über den Großteil der Nordkurve gezogen wurde, merkte der 32-Jährige an, wie heiß es unter dem Stoff sei. Unzählige Fotowünsche der aufmerksam gewordenen Anhängerschaft erfüllte "Kies", der in Leverkusen Kultstatus genießt, auch und gerade während des Spiels. Vielleicht war das ein Grund dafür, warum er sich nach 45 gespielten Minuten über den Zaun schwang und im Spielertunnel verschwand .

(brü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: "Kies" mischte sich unter die Fans in der Nordkurve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.