| 00.00 Uhr

Lokalsport
Landesliga-Handballerinnen holen beim 17:19 viel Lob, aber null Punkte

Langenfeld. Trainerin Elke Löhrer fand die Niederlage beim Ohligser TV "absolut unnötig". Langenfeld ließ zu viele gute Chancen aus - darunter auch fünf Siebenmeter.

Für die Landesliga-Handballerinnen der SG Langenfeld (SGL) war nach der 17:19 (6:10)-Niederlage beim Ohligser TV mehr drin als nur das Lob, gut mitgehalten zu haben. Trainerin Elke Löhrer fand die knappe Niederlage "schmerzhaft und absolut unnötig". Langenfeld (3:9 Punkte) muss als Achter auch weiter den Blick nach unten richten, weil der LTV Wuppertal (2:10) und der TB Wülfrath III (1:11) auf den beiden Abstiegsplätzen nicht besonders weit weg sind.

Erst nach dem 0:3 (7.) fand Langenfeld allmählich ins Spiel und kam auf 3:4 (14.) heran. Pech bei Würfen an Innenpfosten und Latte verhinderten aber anschließend ein besseres Ergebnis - und Solingen konnte sogar bis auf 10:3 (23.) davonziehen. Bis zur Pause reduzierte die SGL den Rückstand immerhin auf ein erträgliches 6:10 - was für neue Hoffnung sorgte. "Ich hatte zu diesem Zeitpunkt nicht den Eindruck, dass wir verlieren würden", sagte Löhrer, die mit ihrem guten Gefühl zunächst auch richtig lag.

Dank einer guten Abwehrarbeit und schnell vorgetragener Angriffe holte Langenfeld auf - und konnte in der zweiten Halbzeit beim 15:14 (48.) sogar zum ersten Mal in Führung gehen. Fünf vergebene Strafwürfe und weitere ausgelassene Großchancen waren dann allerdings unter dem Strich eine zu schwere Hypothek. Ergebnis: Die SGL stand mit leeren Händen da.

Am Samstag (15.30 Uhr, Halle Konrad-Adenauer-Gymnasium) erwartet die SGL den nach Punkten gleichauf liegenden Zehnten Solinger TB. Mit einer normalen Chancenverwertung könnte Löhrers Team zwei wertvolle Zähler holen.

SG Langenfeld: K. Buhl, Wüst - Goldner (1), M. Buhl, Haller (4/2), Siegmund (1), Güttler (2/1), Reckels (1), Nilson, Procksch, Jansen (3/1), Müller (4), Krieger (1).

(erd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Landesliga-Handballerinnen holen beim 17:19 viel Lob, aber null Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.