| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langenfeld hat neue Karate-Schwarzgurtträger

Langenfeld. Die Karate-Abteilung im Bewegungszentrum Langfort der Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) war bereits zum dritten Mal Ausrichter einer Schwarzgurt-Prüfung des Karate-Stils "Goju-Ryu". Die Prüflinge bereiteten sich etwa ein Jahr lang auf ihren "Dan" (Rang) vor, um ihr Können den Prüfern des Deutschen Karate-Verbandes zu demonstrieren. Die Techniken wurden sowohl alleine, als auch mit Trainingspartnern angewendet. Gezeigt wurden Grundtechniken aus der Bewegung, einstudierte Choreographien (Kata), Schlag-, Tritt- und Wurftechniken sowie realistische Selbstverteidigung.

Die drei Prüfer Fritz Nöpel (10. Dan), Mustafa Kamel (7. Dan) und Jochen Xenos (5. Dan) zeigten sich mit den Prüflingen und deren Trainingspartnern sehr zufrieden. Kamel, Dojo-Leiter der Karate-Abteilung im Bewegungszentrum Langfort, ist stolz, dass alle Schüler die Prüfung bestanden haben. Den ersten Dan trägt nun Thomas Blech. Träger des zweiten Dans sind Kerstin Fikus und Tobias Reimann. Besonderes Lob von Fritz Nöpel, höchstgraduierter Dan-Träger in Deutschland, erhielt Fikus für ihre gekonnte Darbietung anspruchsvoller Kampftechniken.

Ob als Leistungs- oder Ausgleichssport, zur Selbstverteidigung oder Gesundheitsprävention: Karate eignet sich für alle. Interessierte sind zum Probetraining eingeladen.

Weitere Informationen im Internet www.sglangenfeld.de/de/wettkampf/karate-goju-ryu-bzl

(jg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langenfeld hat neue Karate-Schwarzgurtträger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.