| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langenfelder tanzen sich zum Turniersieg

Langenfeld. Nächstes Turnier, nächster Erfolg: Kerstin und Jürgen Wunderlich, die kürzlich bereits bei einem Gastspiel in den Niederlanden die Wertungsrichter eindrucksvoll von ihren Qualitäten überzeugt hatten, tanzten für die SG Langenfeld (SGL) nun auch bei ihrem ersten Start in Belgien auf höchstem Niveau. Am Ende konnten Wunderlich/Wunderlich beim "Kick-off-Turnier" in der neuen Tanzsport-Arena "Dansschool Dance Time" in Rekem (Provinz Limburg) sogar das Finale zu ihren Gunsten entscheiden - und sie standen damit bei der Siegerehrung ganz oben.

Der Turniermodus: Die beiden Langenfelder hatten im Duell mit belgischen Paaren in der Klasse Senioren II 2A zunächst eine siebenminütige Vorrunde zu absolvieren, bevor eine elfminütige Endrunde auf dem Programm stand. Unmittelbar im Anschluss an den gerade absolvierten Tanz war sofort der nächste abzuliefern - was für alle Starter eine besondere sportliche Herausforderung bedeutete. Insgesamt ging es darum, die fünf Standardtänze Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrott und Quickstep möglichst sicher vorzutragen. Ganz stark: Wunderlich/Wunderlich schaffen es bereits in der Vorrunde, alle andere Teilnehmer hinter sich zu lassen.

Im Finale waren nach dem Regelwerk erneut sämtliche Tänze durchzutanzen - und die erreichten Wertungen gab es erst nach den Auftritten aller Teilnehmer. Dass sie dann tatsächlich alle Tänze gewonnen hatten, freute Kerstin und Jürgen Wunderlich sehr: "In dem Fall ist es schön, dass wir als Letzte aufgerufen wurden. Damit war der Turniersieg in unserer Alters- und Leistungsklasse klar. Wir durften den Kick-off-Pokal in Empfang und mit nach Langenfeld nehmen."

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langenfelder tanzen sich zum Turniersieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.