| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langenfelder Tennis-Herren sind noch ohne Satzverlust

Langenfeld. Der TC Grün-Weiß gewann auch gegen Ohligs mit 9:0. Die Damen trumpften beim 7:2 ebenfalls stark auf.

Für die ersten Damen und die ersten Herren des Tennis-Clubs Grün-Weiß Langenfeld (GWL) läuft die neue Bezirksliga-Saison bisher optimal, denn beide Teams holten an den ersten Spieltagen jeweils zwei Siege. Die Herren haben sogar weiter eine weiße Weste, denn nach dem 9:0 in Radevormwald gewannen sie auch gegen den TC Ohligs 1914 mit 9:0. Grün-Weiß gab erneut keinen Satz ab und liegt an der Tabellenspitze. Am Erfolg über Ohligs waren Carlos Trujillo (6:2, 6:3), Alexander Schürmann (6:1, 6:3), Dominik Hannig (7:6, 6:2), Lennart Voßgätter (6:2, 6:0), Steffen Hallen (6:0, 6:1), Steffen Amelung (6:2, 6:2), Trujillo/Schürmann (6:2, 6:1), Hannig/Amelung (6:3, 6:0) und Voßgätter/Hallen beteiligt (6:1, 6:1).

Die ersten Damen setzten sich gegen den TC BW Remscheid ohne Mühe durch - 7:2. Isabel Heupgen (6:1, 6:0), Linda Franke (6:0, 6:2), Leonie Laubig (6:2, 6:1), Henriette Reiche (3:6, 6:2, 10:6/Match-Tiebreak) und Lara Richert (6:4, 3:6, 10:6/Match-Tiebreak) punkteten im Einzel, während Jennifer Wolf (6:7, 4:6) den Kürzeren zog. Heupgen/Laubig (6:1, 4:6.10:1/Match-Tiebreak) und Wolf/Richert (3:6, 6:4, 10:8/Match-Tiebreak) holten anschließend noch zwei Doppel. Franke/Reiche (2:6, 4:6) unterlagen.

Für die ersten Herren 40 war das 7:2 bei Fortuna Wuppertal der erste Saisonsieg in der Bezirksliga. Die Punkte erzielten Carsten Jakobi (4:6, 6:3, 11:9/Match-Tiebreak), Thomas Ortegel (2:6, 6:2, 10:4/Match-Tiebreak), Klaus Lawonn (6:1, 6:3), Christian Koletzki (5:7, 6:3, 10:4/Match-Tiebreak), Jacobi/Marc Gehrmann (6:1, 6:4), Ortegel/Koletzki (7:5, 6:2) und Franz Baust/René Jungen (3:6, 6:2, 12:10/Match-Tiebreak). Grün-Weiß ist nun Vierter vor Wuppertal und dem TC BW Leichlingen.

Die Damen 55 kamen nach dem 8:1 beim SV Hilden-Nord auch beim NBV Velbert zu einem glatten Sieg - 7:2. Die Punkte gingen auf das Konto von Friedgard Mack (6:0, 6:0/ohne Spiel), Lotte Weber (6:0, 4:6, 11:9/Match-Tiebreak), Monika Mohos (6:1, 5:7, 10:3/Match-Tiebreak), Gitta Galla (6:2, 6:1), Elisabeth Schlüter-Wilkie (7.5, 6:3) und Brunhilde Kahlenberg/Galla (6:2, 6:3).

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langenfelder Tennis-Herren sind noch ohne Satzverlust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.