| 00.00 Uhr

Lokalsport
Langzeitverletzter schießt Baumberg zum Sieg

Monheim. Roberto Guirino erzielte den Siegtreffer in einem Testspiel, das eigentlich nur eine Notlösung war. Von Martin Römer

Eigentlich stand bei den Oberliga-Fußballern Sportfreunden Baumberg (SFB) am Mittwoch das Vorbereitungsspiel gegen den Bezirksliga-Aufsteiger TSV Aufderhöhe auf dem Plan. Doch als SFB-Coach Salah El Halimi am Mittwochmittag den Anruf erhielt, dass die Solinger nicht genügend Spieler für die abendliche Partie zusammen bekämen, musste schnell eine andere Lösung her. Diese fand der Baumberger Coach im Landesligisten SV Scherpenberg, der sich spontan bereit erklärte, für Aufderhöhe einzuspringen. "Ich fand es super, dass Scherpenberg so flexibel war. So hatten wir doch noch einen sehr guten Test gegen einen guten Gegner, der im nächsten Jahr in der Landesliga sicherlich eine gute Rolle spielen wird", sagte El Halimi über den Gegner, der am Ende mehr war als nur eine Notlösung, sondern vielmehr eine wirklich harte Nuss. Das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder: Baumberg gewann am Ende knapp mit 3:2 (2:1).

Die Hausherren erwischten einen perfekten Start in die Partie und nach nur fünf Minuten stand es bereits 2:0 für die Sportfreunde. Zunächst traf Tim Knetsch auf Vorarbeit von Muhammet Ucar (3.) und auch das 2:0 besorgte der ehemalige Meerbuscher, diesmal legte Antonio Munoz Bonilla vor (5.). Munoz Bonilla (15.) und Maximilian Nadidai (16.) hätten das Ergebnis in der Folge gut und gerne auf 4:0 in die Höhe schrauben können, verfehlten das Ziel aber jeweils knapp. So kamen die Gäste in der 26. Spielminute plötzlich auf 1:2 heran und die Partie war wieder offen.

In der Pause wechselte El Halimi beinahe komplett durch, was dem Spielfluss nicht unbedingt zuträglich war. Die zweite Hälfte bewegte sich deshalb auf einem überschaubaren Niveau, hielt für die Baumberger aber am Ende doch noch ein Happy End bereit. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich (70.) war es nämlich der eingewechselte Roberto Guirino, der den 3:2-Siegtreffer für die Sportfreunde markierte (85.).

Der Italiener war wegen eines Sehnenrisses im Hüftbereich seit April verletzt, stieg erst vor zwei Wochen wieder ins Mannschaftstraining ein und avancierte nun bei seinem Comeback gleich zum Helden des Tages. "Ich bin froh, dass er Spielpraxis sammeln konnte und er keine Beschwerden hatte", sagte El Halimi.

Gleiches galt im Übrigen auch für Kosi Saka. Der ehemalige Bundesligaprofi von Borussia Dortmund feierte nach langer Verletzungspause (Achillessehnenanriss) gegen Scherpenberg ebenfalls seine Rückkehr. "Wir wollen beide jetzt langsam wieder heranführen", erklärte El Halimi.

In Sachen erste Elf ist der Trainer indes noch nicht viel weiter, was vor allem daran liegt, dass zahlreiche Kandidaten für einen Stammplatz erst in dieser Woche wieder ins Training einstiegen. So waren beispielsweise Robin Hömig, Lukas Fedler und Kisolo Deo Biskup am Mittwoch erstmals wieder mit von der Partie. "Wir werden in den nächsten Spielen jetzt noch weiter testen, um dann mit Hinblick auf den Niederrheinpokal oder spätestens den Ligaauftakt eine Startelf zu finden", erklärte El Halimi. Die nächste Gelgenheit, etwas auszuprobieren, erhält der Trainer schon am Samstag, wenn die Sportfreunde im Rahmen der Saisoneröffnung auf den SV Bergisch-Gladbach 09 (Mittelrheinliga) treffen (14 Uhr).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Langzeitverletzter schießt Baumberg zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.