| 00.00 Uhr

Lokalsport
Leichlinger Basketballer in Zugzwang

Leichlingen. Nach der Niederlage gegen Deutz soll ein Sieg gegen Uerdingen die Klasse sichern.

So richtig gezittert werden muss Am Hammer eigentlich nicht mehr. Die Regionalliga-Basketballer des Leichlinger TV sind rechnerisch zwar noch nicht endgültig gerettet, aber als halbwegs ungefährdeter Tabellensiebter wissen die Blütenstädter auch, dass es einige Mannschaften gibt, die sich weitaus mehr Sorgen um den Klassenerhalt machen müssen. Das gilt selbst dann, wenn es wie schon im Vorjahr bedingt durch die oberen Ligen mehr als zwei Absteiger geben sollte.

Trotzdem will sich Coach Björn Jakob im Saisonendspurt nicht auf andere Vereine verlassen müssen. Daher beschäftigt sich beim LTV auch keiner mit Gedankenspielen und etwaigen theoretischen Erwägungen. Stattdessen peilt die Mannschaft selbstbewusst einen Sieg im letzten Heimspiel an. Passenderweise geht es morgen um 19 Uhr gegen Uerdingen - eines jener Teams, das Punkte noch dringender braucht als der LTV.

Die 05er, derzeit punktgleich mit dem ersten Abstiegsplatz, sendeten zuletzt beim 106:82-Erfolg gegen Euskirchen ein deutliches Lebenszeichen im Abstiegskampf. Das gute letzte Viertel beim heimstarken Tabellenzweiten in Deutz am vergangenen Spieltag hebe aber die Zuversicht, so Jakob: "Wir haben in Deutz zwar die erste von drei Chancen auf den endgültigen Klassenerhalt vergeben, aber es liegt alles nach wie vor in unserer Hand, es aus eigener Kraft zu schaffen. Das wollen und werden wir morgen gegen Uerdinden nutzen", verspricht der Coach der Blütenstädter.

Dafür hofft Jakob auf die Rückkehr von Spielmacher Kai Behrmann. Der 22-jährige hatte sich in Köln noch vor der Halbzeit eine Daumenverletzung zugezogen und war anschließend merklich vermisst worden - auch wenn seine Vertreter einen "guten Job" gemacht hätten, wie Jakob betont.

(sl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Leichlinger Basketballer in Zugzwang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.