| 00.00 Uhr

Lokalsport
Longhorns siegen weiter für den Klassenerhalt

Lokalsport: Longhorns siegen weiter für den Klassenerhalt
Zupackend: Jens Walter (mit Ball) und die Longhorns gelang beim Sieg gegen Bonn die Revanche fürs 19:38 im Hinrunden-Duell. FOTO: Ralph Matzerath
Langenfeld. Beim 21:13 gegen die Bonn Gamecocks bot die Verteidigung des Football-Zweitligisten, der jetzt 8:8 Punkte hat, eine überragende Partie. Von Martin Römer

Es läuft momentan in der 2. Football-Bundesliga (GFL 2) richtig rund für die Langenfeld Longhorns. Schon vor der Spielpause hatte der Aufsteiger zweimal in Folge gewonnen - und auch den ersten Auftritt nach der Unterbrechung beendete Langenfeld siegreich. Im Heimspiel gegen den bisherigen Dritten Bonn Gamecocks hieß es am Ende 21:13 (14:0) für die Longhorns, die durch den Erfolg ihrerseits auf Rang drei kletterten. "Irgendwie hatten wir das Spiel die ganze Zeit gut im Griff. Wir haben aber vorne auch viele Möglichkeiten auf Punkte liegen lassen. Aber gewonnen ist gewonnen. Das war ein total wichtiger Sieg", stellte Headcoach Michael Hap fest.

Das Ergebnis ist in der Tat ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt: Mit der ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen sind die Langenfelder bei 8:8 Punkten und einem ausgeglichenen Konto angekommen. Durch die jüngste Serie konnte sich das Team zudem deutlich von den Abstiegsrängen distanzieren. "Dieser Sieg gibt noch einmal richtig Selbstvertrauen - gerade auch wegen des Gegners. Wir sind jetzt sehr guter Dinge, die Serie in den nächsten Wochen fortführen zu können", erklärte Longhorns-Kapitän Daniel Berg.

Schon zu Beginn ließ sich erahnen, dass die Hausherren den besseren Tag erwischt hatten. Gleich mit seinem ersten Pass auf Carlo Zimmermann überwand Quarterback Joey Sanchez starke 60 Yards und setzte hier sofort ein echtes Ausrufezeichen. Der Spielzug brachte zwar noch keine Punkte ein, doch im zweiten Viertel münzten Longhorns ihre Überlegenheit um. Bonn war eigentlich gerade in Ballbesitz, als Langenfelds Thomas Jung den gegnerischen Pass abfing und in die Endzone rannte - 6:0. Wenig später schaffte Jens Walter nach einem Sanchez-Pass ebenfalls einen Touchdown. Diesmal legte Zimmermann sogar zwei Extrapunkte nach und erhöhte zur Pause auf 14:0 für die Gastgeber.

Im dritten Viertel kamen die Gamecocks auf 7:14 heran, aber Langenfeld hatte im letzten Abschnitt die passende Antwort auf Lager. René Weile besorgte mit einem kurzen Lauf den dritten Touchdown und Marcel Kirchner fügte den Extrapunkt hinzu - 21:7. Den letzten Punktgewinn erzielte schließlich Bonn, beim Stande von 21:13 ließ Langenfeld allerdings nichts mehr anbrennen und brachte den dritten Sieg in Folge konzentriert ins Ziel.

Ein Extralob verdiente sich diesmal die Longhorns-Defense, die trotz des Ausfalls des eminent wichtigen Linebackers Kilian Rendel ein glänzendes Spiel hinlegte. Kapitän Berg geriet ins Schwärmen: "Unsere Defensive stand wie eine Mauer, das war heute das A und O. Sie haben nicht nur kaum etwas zugelassen, sondern darüber hinaus sogar unsere ersten Punkte erzielt. So konnten wir uns in der Offensive erlauben, den einen oder anderen Punkt liegen zu lassen." Aus der perfekt arbeitenden Abwehr ragte Cornerback Thomas Knauer noch einmal heraus.

Am nächsten Samstag (16 Uhr, Stadion Jahnstraße) empfangen die Longhorns den Tabellen-Vorletzten Lübeck Cougars (3:11 Zähler). Sollte es dann den vierten Sieg in Serie geben, wäre der Klassenerhalt bereits in greifbare Nähe gerückt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Longhorns siegen weiter für den Klassenerhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.