| 00.00 Uhr

Lokalsport
Longhorns starten in die neue Football-Saison

Langenfeld. Der Regionalligist beginnt heute bei den starken Cologne Falcons und will "klar oben mitspielen". Von Dirk Neubauer

Die Langenfeld Longhorns treten heute (15 Uhr) zum Saisonauftakt in der Football-Regionalliga West gleich beim stärksten Widersacher an. Die Cologne Falcons haben als Aufsteiger das Ziel, den Durchmarsch in die Zweite Bundesliga (GFL 2) hinzulegen. Köln stellt einige Nationalspieler und erfahrene Kräfte. Langenfeld hingegen erscheint mit neuen Akteuren auf einigen Positionen und mit Carsten Schumacher als neuem Quarterback. "Wir kommen auf Augenhöhe nach Köln", sagt Headcoach Michael Hap dennoch.

Langenfeld hat sich unter anderem in einem dreitägigen Trainingslager intensiv vorbereitet. Es galt, Jan Foerges, Julien Fontaine, René Seegler und Christoph Robers zu integrieren. Neben Quarterback Schumacher kehrt ab dem vierten Spiel im Mai Riccardo Mazzarotto als weiterer Quarterback zurück zu den Longhorns. Mazzarotto hat seit 2014 studienbedingt pausiert.

Wer Hap nach den Erwartungen fragt, bekommt eine Antwort sofort: "Im Unterschied zu den Vorjahren sind die Teams leistungsmäßig viel dichter beieinander." Dabei haben die Konkurrenten einiges Fachpersonal aus den USA geholt. "Das ist nicht unsere Philosophie. Solange wir in der Regionalliga unterwegs sind, treten wir mit einem starken deutschen Team an", betont Longhorns-Präsident Marcel Kaienborg. Er hat den Posten erst vor Kurzem von Mario Corosidis übernommen, der beruflich bedingt kürzertreten wollte und sich nun als Headcoach auf die Jugend konzentriert.

"Natürlich wäre ein Aufstieg schön. Doch wenn uns das angesichts der vielen neuen Spieler nicht gelingen sollte, wäre dies kein Beinbruch", erklärt Kaienborg. Cheftrainer Hap hat das Ziel ausgegeben, "dass wir ganz klar vorne mitspielen". Um das Wort Aufstieg macht er lieber einen eleganten Bogen.

Kritisch sehen die Langenfelder den Spielplan. Die ersten drei Partien sind auswärts und erst am 16. Mai treten die Longhorns zum ersten Mal zu Hause an. Dies ist sogar die einzige Partie im Mai - und so kann ein Team den Rhythmus verlieren. "Das stimmt natürlich. Aber zugleich haben wir im Mai die Gelegenheit, uns nach den ersten drei Auswärtsspielen, die alle schwer werden, zu regenerieren", findet Hap.

Der Spielplan, morgen (15 Uhr): Cologne Falcon - Langenfeld Longhorns; 17. April (15 Uhr): Remscheid Amboss - Longhorns; 30. April (16 Uhr); Solingen Paladins - Longhorns: 16. Mai (16 Uhr); Longhorns-Troisdorf Jets; 4. Juni (16 Uhr): Longhorns - Falcons; 19. Juni (15 Uhr): Aachen Vampires - Longhorns; 26. Juni (16 Uhr): Longhons - Vampires; 3. Juli (16 Uhr): Longhorns - Paladins; 27. August (18 Uhr): Jets - Longhorns; 4. September (16 Uhr): Longhorns - Amboss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Longhorns starten in die neue Football-Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.