| 00.00 Uhr

Lokalsport
LTV verliert Auftakt-Derby in Dormagen

Dormagen. Der personell stark veränderte Leichlinger TV ist beim TSV Bayer Dormagen mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Die Hausherren gewannen das Topspiel der 3. Handball-Liga gestern Abend dank einer Tempoverschärfung nach Wiederanpfiff mit 25:24 (10:9).

Leichlingens Trainer-Manager Frank Lorenzet schickte in der Angriffsformation vier Zugänge aufs Feld. Defensiv standen gar fünf Neue in den Reihen der Gäste, die zunächst auch überzeugten. Das Vierer-Bollwerk bestehend aus Hendrik Rachow, Tim Menzlaff, Jannes Hertlein und David Hansen unterband durch seine aggressive Spielweise zahlreiche Angriffe des hoch eingeschätzten TSV. Den guten Start der Pirates machten die Dormagener jedoch zeitnah wieder vergessen, weil der LTV vorne zu schludrig agierte.

Lorenzet schickte bereits kurz nach Beginn der zweiten Hälfte in Carsten Lange auch den letzten Spieler aus seinem 13 Mann starken Kader aufs Feld. Dank fünf Siebenmetern, von denen der Ex-Leichlinger Kevin-Christopher Brüren vier verwandelte, blieb Dormagen vorne. Der LTV zeigte vom Strich hingegen Schwächen. Nach der Pause kamen die Gastgeber nach Leichlinger Ballverlusten zu Tempogegenstößen. Diese nutzte Dormagen teilweise in Überzahl für einen deutlichen Vorsprung, der in einer hitzigen und spannenden Schlussphase noch auf einen Treffer schrumpfte.

LTV: Stecken, Bungart - Kreckler (9/4), Hansen (2), Novickis (1), Menzlaff (5), Rachow (3), Feuchtmann (2), Hertlein, M. Schulz (1), L. Schulz, Munkel, Lange (1).

(mol-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: LTV verliert Auftakt-Derby in Dormagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.