| 00.00 Uhr

Lokalsport
Max Kämereit wird Dritter in Heidenheim

Lokalsport: Max Kämereit wird Dritter in Heidenheim
Die TSV-Fechter Tim Kirchner (l.) und Max Kämereit (r.) mit ihrem Trainer Paul Kakoschke-Schwietz. FOTO: TSV Bayer 04
Leverkusen. Das Fecht-Talent des TSV Bayer 04 überzeugt beim U17-Turnier. Tim Kirchner landet auf Rang Acht.

Beim ersten nationalen U17-Turnier der neuen Saison in Heidenheim war der TSV Bayer 04 mit neun Degenfechtern vertreten. Dabei überzeugten besonders Tim Kirchner und Max Kämereit. Während Kirchner einen zufriedenstellenden achten Rang belegte, gelang Kämereit der Einzug ins Halbfinale des mit 156 Athleten aus fünf Nationen vertretenen Feldes.

Im Viertelfinale traf Kirchner auf den amtierenden deutschen Vize-Meister Anton Koval aus Leipzig, der auf Rang 1 in die Direktausscheidung gegangen war. Der TSV-Fechter musste sich mit 11:15 geschlagen geben, konnte sich aber über den erreichten achten Rang freuen. Dieser bedeutet nämlich, dass er sich für das internationale Turnier "Cadet Circuit" in Budapest im Oktober qualifiziert hat. Sein Trainer Paul Kakoschke-Schwietz sagte: "Im ersten Jahr U17 bereits die Qualifikation zur Teilnahme an einem ausländischen CC-Turnier zu erreichen, ist eine super Leistung. Schließlich dürfen da nur bestplatzierten Fechter der Deutschen Rangliste hin." Vereinskollege Max Kämereit siegte im Viertelfinale zunächst mit 15:9 gegen Keanu Nagel, unterlag aber im anschließenden Halbfinale mit 11:15 gegen Koval, der zuvor bereits Teamkollege Kirchner aus dem Turnier geworfen hatte.

"Max hat mit seinem dritten Platz eindrucksvoll gezeigt, dass er vorne dazugehört. Und Tim hat mit seinem achten Rang für eine Überraschung gesorgt", sagte TSV-Leistungssportkoordinator Michel Colling.

(sb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Max Kämereit wird Dritter in Heidenheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.