| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mechbal-Brüder übernehmen Reusrath II nach dem Abstieg

Langenfeld. Die zweite Mannschaft des SC Reusrath (SCR) spielt demnächst nur noch in der Kreisliga B, weil ihr in der verkorksten vergangenen Saison in der Kreisliga A letztlich vier Punkte zum Klassenerhalt fehlten. Entscheidend war die miserable Hinrunde, in der das Team von Trainer Thomas Springfeld mickrige neun Punkte sammelte - bei einem desolaten Torverhältnis von 25:77. Die Aufholjagd in der Rückrunde kam zu spät und die insgesamt 30 Zähler waren zu wenig. Sebastian Schynol war mit acht Treffern der erfolgreichste Reusra-ther Torschütze.

Springfeld sagte entgegen einer vorherigen Absprache mit dem Vorstand um Fußball-Obmann Stephan Kremmers und den Ersten Vorsitzenden Uli Brücker zwei Wochen vor dem Saisonende für die nächste Serie ab. Sein Argument: Mangelnde Unterstützung außerhalb des Spielfeldes. "Ich habe sechs wunderschöne Jahre in Reusrath erlebt, wobei ich zuletzt im Regen stehen gelassen wurde. Ohne einen Betreuer wurde die Belastung zunehmend größer", sagt Springfeld, dem nach eigenen Angaben zwei Angebote vorliegen, "allerdings ist es auch denkbar, dass ich eine Pause einlege."

Die Verantwortlichen wurden auf der Suche nach einer Trainerlösung für die Reserve schnell fündig: Der ehemalige SCR-Spieler Fouad Mechbal als Coach und sein Bruder Farid Mechbal als Co-Trainer bilden ein ehrgeiziges und zugleich erfahrenes Duo. Trotz des personellen Aderlasses wollen sie ein schlagkräftiges Team zusammenstellen.

"Wir haben mit Springfeld positive Gespräche geführt und eine Zusage erhalten. Wir hätten ihm für die kommende Saison einen zweiten Mann an die Seite gestellt. Das Thema war nach seiner Absage durch. Es ist schade, dass die Zweite als Unterbau für die Bezirksliga-Truppe und als Zwischenstation für die A-Junioren abgestiegen ist", meint Brücker. Er weist in diesem Zusammenhang auf die große Unterstützung der Ersten und die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit deren Trainer Ralf Dietrich. Für Kremmers ist der Fall klar: "Wir planen mittelfristig, dass die zweite Mannschaft auch wieder in der Kreisliga A vertreten ist." Dem neuen Trainergespann in Reusrath bringt dabei er vollstes Vertrauen entgegen.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mechbal-Brüder übernehmen Reusrath II nach dem Abstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.