| 00.00 Uhr

Lokalsport
Merle Barths Fernschuss erlöst Bayers Fußballerinnen

Leverkusen. Das 1:0 gegen Duisburg bringt die ersten Punkte der Saison. Von Tobias Krell

Rund 23 Minuten waren im Homberger Stadion am Rheindeich gespielt, da fasste sich Merle Barth ein Herz. Nach einem Ballgewinn zog sie aus gut 20 Metern mit links ab und traf doppelt - ins Tor des MSV Duisburg und mitten hinein ins Leverkusener Glück. Der Fernschuss der angehenden Bankkauffrau brachte Bayers Bundesliga-Fußballerinnen nicht nur den ersten Treffer, sondern auch die ersten Punkte in der noch jungen Bundesligaspielzeit.

Durch den 1:0-Sieg beim Nachbarn zog das Team von Trainer Thomas Obliers mit jetzt drei Zählern an den punktgleichen Zebras vorbei auf einen Nichtabstiegsplatz. Dass es über 90 Minuten allein bei Barths Treffer blieb, grenzte angesichts etlicher Chancen auf beiden Seiten an ein Wunder. Entsprechenden Nervenkitzel bot die von Zweikämpfen geprägte Begegnung. Freunde des technisch feinen Spiels kamen indes kaum auf ihre Kosten.

"Das war nichts für schwache Nerven. Aber uns war klar, dass das kein schönes Spiel wird", sagte der Leverkusener Coach. Obliers bekannte, welch Ballast durch das Erfolgserlebnis von ihm und seinen Schützlingen abfiel: "Die Erleichterung ist riesengroß. Endlich haben wir uns belohnt."

Allerdings trat er auch direkt auf die Euphoriebremse: "Das war ein wichtiger erster Sieg, aber geschafft ist dadurch noch nichts. Die Saison ist lang", mahnte er.

Im Hinterkopf hat er dabei sicher auch den Spielplan. Denn nach einem freien Wochenende folgt am 30. Oktober das nächste wichtige Spiel - wenn vor eigenem Publikum endlich ein Sieg gegen Angstgegner 1899 Hoffenheim gelingen soll. Die Sinsheimerinnen liegen mit ebenfalls drei Zählern auf dem Platz vor Bayer - mit dem besseren Torverhältnis. Im Pokal geht es Anfang Dezember weiter. Im Ligakonkurrenten USV Jena erhielt Bayer 04 ein machbares Los - und darf vor eigenem Publikum um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

Bayer: Klink - Kempe, Krahn, Barth - Weber, Dieckmann, Cziszar (81. Ludwig), Widak - Ehegötz (8. Rackow, 62. Oliveira Leite), Wich, Schwab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Merle Barths Fernschuss erlöst Bayers Fußballerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.